+
Vietnams berühmteste Schildkröte ist wieder munter in ihrem Heimat-See unterwegs.

Vietnams berühmteste Schildkröte wieder gesund

Hanoi - Eine etwa 100 Jahre alte sagenumwobene Schildkröte ist in Vietnam aufgepäppelt und in ihren angestammten See in der Hauptstadt Hanoi zurück gebracht worden.

Das berichtete die Staatspresse am Mittwoch. Die Schildkröte war im April unter der Anteilnahme von Hunderten Schaulustigen aus dem See geborgen worden. Sie hatte mehrere Wunden am Körper und die Behörden fürchteten um ihr Leben. Die 200 Kilogramm schwere Schildkröte ist eines der letzten vier lebenden Exemplare der Art Rafetus Swinhoei. Während das Tier von Ärzten gesund gepflegt wurde, machten sich Hunderte von Freiwilligen daran, den verschmutzten See zu säubern. Sie zogen allerhand Unrat an Land und ließen Frischwasser einlaufen. Der Sage nach hat König Ly Tai To im 15. Jahrhundert die Chinesen mit einem heiligen Schwert in die Flucht geschlagen, das er vom Schildkröten-Gott bekommen hatte. Als er eines Tages nach der Schlacht im Boot auf dem See fuhr, tauchte die Schildkröte plötzlich auf und nahm das Schwert an sich.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zigarette auf Flugzeugklo - Brite muss neuneinhalb Jahre in Haft
Birmingham - Weil er sich auf dem Flugzeugklo eine Zigarette angezündet und damit eine Notlandung ausgelöst hat, muss ein 46 Jahre alter Brite für mehr als neun Jahre …
Zigarette auf Flugzeugklo - Brite muss neuneinhalb Jahre in Haft
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Möglicherweise bewaffnet: Gefangener flieht aus Psychiatrie
Ein Pfleger wurde bei der Attacke schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Die Polizei fahndet mit einem Hubschrauber nach dem 35-Jährigen und prüft mögliche …
Möglicherweise bewaffnet: Gefangener flieht aus Psychiatrie
Der Tod von weißen Hirschen soll Unglück bringen
Um weiße Hirsche rankt sich ein Mythos: Wer sie schießt, stirbt kurz darauf. Forscher wollen nun eine Population in Hessen genauer untersuchen.
Der Tod von weißen Hirschen soll Unglück bringen

Kommentare