Bande legt Vodafone aufs Kreuz

Köln - Mit gefälschten Handyverträgen soll eine Bande den Mobilfunkkonzern Vodafone um eine siebenstellige Summe betrogen haben. So gingen die Verdächtigen gegen das Unternehmen vor:

Bei den Beschuldigten handele es sich um Betreiber sogenannter Telefon-Premiumshops in Köln, Leverkusen und weiteren Städten in Nordrhein-Westfalen, berichtete ein Polizeisprecher am Dienstag in Köln.

Für Hunderte gefälschte Verträge sollen die Täter Provisionszahlungen erhalten und die dabei erworbenen Handys weiterverkauft haben. Am Dienstag durchsuchte die Polizei die Shops der Verdächtigen und beschlagnahmten Beweismaterial.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesige Explosion im englischen Leicester - Gebäude in Flammen
Am Sonntagabend hat es in der englischen Stadt Leicester eine Explosion gegeben. Die Polizei rief die Bevölkerung dazu auf, das Gebiet zu meiden.
Riesige Explosion im englischen Leicester - Gebäude in Flammen
Temperaturen bis minus 20 Grad: Deutschland eiskalt
Am 1. März ist der meteorologische Frühlingsanfang. Dem Winter ist der offizielle Beginn der neuen Jahreszeit aber offenbar egal: Es wird nochmal richtig kalt.
Temperaturen bis minus 20 Grad: Deutschland eiskalt
Frau kratzt sich beide Augen aus! Darum verlangten das unheimliche Stimmen von ihr
Eine Frau steht vor einer Kirche und hört plötzlich Stimmen. Kurze Zeit später finden Anwohner die 20-Jährige, wie sie sich mit ihren eigenen Händen die Augen auskratzt.
Frau kratzt sich beide Augen aus! Darum verlangten das unheimliche Stimmen von ihr
„Nur noch eine Frage der Zeit“: Steht Lotto vor dem Aus?
Das staatliche Glücksspiel-System scheint vor dem Aus zu stehen. Kritiker warnen vor dem Lotto-Kollaps und erklären, wie es dazu kommen konnte.
„Nur noch eine Frage der Zeit“: Steht Lotto vor dem Aus?

Kommentare