+
Nach dem Ausbruch der Vogelgrippe laufen die Vorbereitungen für die Tötung von 30 000 Hühnern.

Wegen Vogelgrippe

Vorbereitungen zur Tötung von 30 000 Hühnern laufen

Kiel - Erst Wildvögel, dann der Fall bei einem privaten Halter und dann in einem Geflügelbetrieb. Nach dem Ausbruch der Vogelgrippe laufen nun Vorbereitungen für die Tötung der Tiere.

Nach dem Ausbruch der Vogelgrippe in einem Geflügelbetrieb in Schleswig-Holstein haben Experten mit der Vorbereitung für die Tötung von 30 000 Hühnern begonnen. Mit mehreren Einsatzfahrzeugen war die Feuerwehr am Sonntagvormittag auf dem Gelände des betroffenen Betriebs in Grumby (Kreis Schleswig-Flensburg). 

Der komplette Bestand des Zuchtbetriebs sollte im Laufe des Tages gekeult werden. Noch ist unklar, wie der Erreger in die geschlossene Hühnerhaltungs-Anlage kam. Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) sprach von einer neuen Stufe der Geflügelpest.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsgrüße: Airbus fliegt Tannenbaum über Deutschland
Die Flugsicherung machte es möglich: Der Pilot eines nagelneuen Airbus A380 hat auf einem Testflug über Deutschland einen gigantischen Weihnachtsbaum in den Himmel …
Weihnachtsgrüße: Airbus fliegt Tannenbaum über Deutschland
Irre: Tausende Menschen hören dieses Gif, obwohl es keinen Ton hat 
Ein animiertes Gif von seilspringenden Strommasten bringt derzeit die Internetgemeinde um den Verstand. Obwohl die Grafik absolut stumm ist, hören Tausende Menschen …
Irre: Tausende Menschen hören dieses Gif, obwohl es keinen Ton hat 
Darum fliegt ein A380 einen Tannenbaum über Deutschland
Ein neuer A380 hat einein riesigen Weinachtsbaum samt Christbaumkugeln auf den Flugradar gezeichnet. Fast fünfeinhalb Stunden dauerte es, die ungewöhnliche Route …
Darum fliegt ein A380 einen Tannenbaum über Deutschland
Forscher belauschen Asteroid "Oumuamua"
Er kommt aus einem anderen Sonnensystem und flitzte kürzlich an der Erde vorbei: Forscher in den USA belauschen den Asteroid "Oumuamua". Einige glauben, er könne …
Forscher belauschen Asteroid "Oumuamua"

Kommentare