Voll besetzter ICE steckt in Tunnel fest

Kreiensen - Ein voll besetzter ICE der Deutschen Bahn ist im Eingang des Sohlbergtunnels auf der Strecke zwischen Hannover und Würzburg stehen geblieben.

Die Fahrgäste mussten über Notbrücken in andere Züge umsteigen, sagte ein Bahnsprecher am Montag. Die “Hessisch-Niedersächsische Allgemeine“ hatte berichtet, Ursache für die Panne am Sonntagnachmittag sei eine technische Störung gewesen.

Der mit rund 600 Fahrgästen besetzte ICE, der auf dem Weg von Augsburg nach Berlin war, musste abgeschleppt werden. Nach Angaben der Bahn war in dem gut 1700 Meter langen Sohlbergtunnel bei Kreiensen zuvor noch nie ein Zug stehen geblieben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Prozess nach Großfeuer in Flüchtlingsheim
Im Fastenmonat Ramadan wurde in einer Düsseldorfer Flüchtlingsunterkunft Mittagessen ausgeteilt. Ein muslimischer Bewohner soll darüber so erbost gewesen sein, dass er …
Prozess nach Großfeuer in Flüchtlingsheim
Forscher sichten stationäre Riesenstruktur auf der Venus
Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es damit auf sich?
Forscher sichten stationäre Riesenstruktur auf der Venus
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt
Dubai - Es sollte ein schöner Ausflug mit dem Heißluftballon werden. Doch für sechs Touristen wurde daraus ein Albtraum. Der Ballon stürzte ab.
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt

Kommentare