Voll besetzter ICE steckt in Tunnel fest

Kreiensen - Ein voll besetzter ICE der Deutschen Bahn ist im Eingang des Sohlbergtunnels auf der Strecke zwischen Hannover und Würzburg stehen geblieben.

Die Fahrgäste mussten über Notbrücken in andere Züge umsteigen, sagte ein Bahnsprecher am Montag. Die “Hessisch-Niedersächsische Allgemeine“ hatte berichtet, Ursache für die Panne am Sonntagnachmittag sei eine technische Störung gewesen.

Der mit rund 600 Fahrgästen besetzte ICE, der auf dem Weg von Augsburg nach Berlin war, musste abgeschleppt werden. Nach Angaben der Bahn war in dem gut 1700 Meter langen Sohlbergtunnel bei Kreiensen zuvor noch nie ein Zug stehen geblieben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für die meisten Deutschen ist Sicherheit wichtiger als Sonne
Anschläge, Gewalt, Unruhen und hohe Kriminalität schrecken Touristen ab. Die Deutschen fühlen sich mehrheitlich nur noch in wenigen Ländern als Urlauber wohl und sicher.
Für die meisten Deutschen ist Sicherheit wichtiger als Sonne
Wintereinbruch in Frankfurt: 170 Flüge annulliert
Frankfurt (dp) - Winterliche Witterungsbedingungen haben am Morgen am Frankfurter Flughafen zu zahlreichen Flugausfällen geführt. Am Morgen waren bereits 170 Flüge …
Wintereinbruch in Frankfurt: 170 Flüge annulliert
Brand des „Musikbunkers“ in Hamburg - Großeinsatz seit der Nacht 
Nach dem Ausbruch eines Feuers auf einem Bunker in Hamburg dauern die Löscharbeiten an. Ein Ende des Einsatzes sei noch nicht abzusehen, sagte ein Feuerwehrsprecher zur …
Brand des „Musikbunkers“ in Hamburg - Großeinsatz seit der Nacht 
Chaos im US-Flugverkehr nach Stromausfall in Atlanta
Hartsfield-Jackson in Atlanta gilt als verkehrsreichster Airport der Welt. Ist er lahmgelegt, hat das große Folgen für den US-Flugverkehr. Und genau das ist am Sonntag …
Chaos im US-Flugverkehr nach Stromausfall in Atlanta

Kommentare