Ein blauer Volvo V70 und ein gelbes Nummernschild aus dem US-Bundesstaat New York (Symbolbild)
+
In New York wird ein ganz besonderer Volvo V70 verkauft. Der Gebrauchtwagen soll fast 17 Millionen Euro kosten. (Symbolbild)

Kein Scherz

Uralter Volvo V70 für 17 Millionen Euro zu verkaufen – Grund ist ein einzigartiges Detail

  • vonChristian Schulz
    schließen

Es klingt verrückt und ist doch ernst gemeint: Ein uralter Volvo V70 aus den 1990er-Jahren steht für rund 17 Millionen Euro zum Verkauf! Grund ist ein einzigartiges Detail.

New York City (USA) – Als prachtvolles Sammlerauto gilt der Volvo* V70 gemeinhin eigentlich nicht. Genaugenommen haftet dem schwedische Kombi-Pkw ein eher biederes Familien-Image an. Die erste Generation der 4,7 Meter langen Kutsche wurde bereits im Jahr 1996 auf den Markt gebracht. Ab 2007 wurde die dritte Generation verkauft – deren Produktion endete 2016. Der V70 wurde durch den Volvo V90 ersetzt. Warum um alles in der Welt sollte ausgerechnet ein Exponat dieses Modells für fast 17 Millionen Euro den Besitzer wechseln? Zumal es sich um einen verdreckten, eher traurig daherkommenden Volvo V70 handelt.

Auf Fotos wirkt das Auto verbraucht – und schmutzig ist es obendrein. Trotzdem wird der Kombi über das amerikanische Luxusgüter-Portal „duPont Registry“ zum Verkauf angeboten – für unfassbare 20 Millionen US-Dollar. Er wäre mit ziemlicher Sicherheit der teuerste Volvo der Welt – wenn jemand wirklich so viel Geld für das Auto hinlegen würde. Dabei geht es ausschließlich um ein einzigartiges Detail. Denn die ungeheuerliche Summe von beinahe 17 Millionen Euro ist nicht dem Fahrzeug selbst zu verdanken – sondern vielmehr dem Kfz-Kennzeichen, das an ihm prangt. Das Nummernschild ist der Star – den Volvo V70 gibt es quasi geschenkt dazu. Alles zu dem uralten Volvo V70 aus New York und dem exklusiven Wunschkennzeichen lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare