+
Laiserpointer sind nicht nur gefährlich, wenn sie Piloten und Autofahrer blenden: Ein Jugendlicher ist nach einer solchen Attacke auf einem Auge nahezu blind. Foto: Patrick Lux

In Nürnberger U-Bahnstation

Von Laserpointer geblendet: Jugendlicher nahezu erblindet

Laiserpointer sind nicht nur gefährlich, wenn sie Piloten und Autofahrer blenden: Ein Jugendlicher ist nach einer solchen Attacke auf einem Auge fast erblindet.

Nürnberg (dpa) - Ein Jugendlicher ist in Nürnberg von einem Unbekannten mit einem Laserpointer geblendet worden und dadurch auf einem Auge nahezu erblindet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls, der sich schon am 13. Oktober ereignet hatte.

Der Jugendliche war am Nachmittag in einer U-Bahnstation auf der Rolltreppe nach oben gefahren. "Plötzlich bemerkte er einen grünen Laserstrahl, der ihn kurz darauf im Auge blendete", schilderte die Polizei. "Einige Zeit später verschlechterte sich die Sehfähigkeit des Jugendlichen enorm. Inzwischen ist er auf einem Auge nahezu erblindet."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare