Sie wollte noch schnell einsteigen

Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet

Edesheim/Edenkoben - Vor den Augen ihres Vaters ist eine 17-Jährige am Bahnhof in Edesheim von einem Zug erfasst und getötet worden.

Nach ersten Erkenntnissen habe die junge Frau trotz einer geschlossenen Schranke die Gleise betreten, teilte die Polizei mit. Sie habe am Mittwoch hinter einem gerade ankommenden Zug vorbeilaufen wollen, um dann in diesen einzusteigen. Während der Zug in den Bahnhof in Rheinland-Pfalz einfuhr, sei die Frau auf einem anderen Gleis stehen geblieben und habe dabei einen weiteren durchfahrenden Zug übersehen. Dieser erfasste die 17-Jährige den Angaben zufolge frontal. Der Vater der jungen Frau, der sie an den Bahnhof gebracht hatte, wurde Zeuge des Unfalls, wie es weiter hieß.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche spenden immer mehr
Für den guten Zweck geben Menschen in Deutschland immer mehr Geld aus. Besonders hoch ist das Spendenaufkommen rund um Weihnachten. Bei der Zahl der Spender gibt es …
Deutsche spenden immer mehr
Großbrand auf Schrottplatz: bis zu 1000 Autowracks in Flammen 
Bei einem Feuer auf einem Schrottplatz sind bis bis zu 1000 Autowracks ausgebrannt.
Großbrand auf Schrottplatz: bis zu 1000 Autowracks in Flammen 
Unicef verhindert, dass Minderjährige an Männer verkauft werden
Es war ein Morgen wie jeder andere. Imamatou ging in die Schule und traf dort ihre Freundinnen. Die waren ganz aufgeregt, fragten: „Stimmt das wirklich, Du heiratest?“ …
Unicef verhindert, dass Minderjährige an Männer verkauft werden
Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 
Ein verdächtiges Paket in der Nähe des jüdischen Gemeindezentrums „Shalom Europa“ in Würzburg hat am Freitagabend einen großen Polizeieinsatz ausgelöst.
Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 

Kommentare