Wetter in Bayern: „Katwarn“-Alarm - DWD warnt vor Extremwetterlage - München trifft es besonders schlimm

Wetter in Bayern: „Katwarn“-Alarm - DWD warnt vor Extremwetterlage - München trifft es besonders schlimm
+
Ein Akrobat des Cirque du Soleil (Symbolbild).

Cirque du Soleil-Familie unter Schock

Vor den Augen des Publikums: „Cirque du Soleil“-Akrobat stürzt in den Tod

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Samstagabend, als ein Akrobat des weltberühmten Cirque du Soleil vor den Augen des Publikums abstürzte und später seinen Verletzungen erlag.

Tampa - Ein Akrobat des weltberühmten Cirque du Soleil ist vor den Augen des Publikums im US-Bundesstaat Florida abgestürzt und an seinen Verletzungen gestorben. 

Das Unglück ereignete sich am Samstagabend während eines Auftritts in Tampa, wie das kanadische Unternehmen am Sonntag mitteilte. Der Artist Yann Arnaud stürzte demnach bei einer Nummer, bei der er an Bändern über der Bühne hing. Während einer Luftakrobatik habe der Franzose Yann Arnaud dann plötzlich den Halt verloren und sei vor den Augen des Publikums etwa sechs Meter tief auf die Bühne gestürzt, berichtete unter anderem die Zeitung „Tampa Bay Times“ am Sonntag.
Der Künstler wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er aber seinen Verletzungen erlag.

Spektakuläre Befreiung des Bären Ben hat für Zirkus juristisches Nachspiel

Cirque du Soleil unter Schock

"Die ganze Cirque du Soleil-Familie steht unter Schock und ist durch diese Tragödie am Boden zerstört", erklärte der Unterhaltungskonzern. "Yann war über 15 Jahre bei uns und wurde von allen geliebt, die das Glück hatten, ihn kennenzulernen." Zwei noch ausstehende Auftritte in Tampa wurden abgesagt.

Der Artist Yann Arnaud ist während einer Show des Cirque du Soleil in der US-Stadt Tampa in Florida in den Tod gestürzt.

Schock! Das ereignete sich bei Krone-Premiere

Video: So tragisch musste Zirkuskind Pria sterben





afp/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spaziergänger machen grausigen Fund - War es wieder ein Wolfsriss?
Der Wolf ist in Nordhessen unterwegs: An einem Waldweg im Werra-Meißner-Kreis haben Fußgänger einen grausigen Fund gemacht. Ist es ein Wolfsriss?
Spaziergänger machen grausigen Fund - War es wieder ein Wolfsriss?
Wolf in Rotenburg? Nach Riss von seltenem Kalb: „Beim nächsten Riss ist Schluss“
In Rotenburg hat vermutlich ein Wolf ein seltenes Kalb gerissen. Nicht nur das Raubtier ist streng geschützt, sondern auch viele vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen.
Wolf in Rotenburg? Nach Riss von seltenem Kalb: „Beim nächsten Riss ist Schluss“
Coronavirus: 14 neue Fälle in NRW bestätigt, vier in Baden-Württemberg – etwa 1000 Menschen in Quarantäne
Die Fallzahlen der mit dem Coronavirus infizierten Menschen schnellen weiter in die Höhe. Allein im Kreis Heinsberg in NRW stecken wohl etwa 1000 Menschen in Quarantäne.
Coronavirus: 14 neue Fälle in NRW bestätigt, vier in Baden-Württemberg – etwa 1000 Menschen in Quarantäne
Anschlag in Hanau: Attentäter hatte drei Waffen – und hortete über 350 Patronen
Nach dem Anschlag in Hanau kommen brisante Details zur Tatnacht ans Licht. Die zentrale Trauerfeier wird live im Fernsehen übertragen.
Anschlag in Hanau: Attentäter hatte drei Waffen – und hortete über 350 Patronen

Kommentare