+
Bergbahnen am Ifen (Symbolbild).

Zeugen riefen dem Fahrer zu

Skiausflug endet in Tragödie: Vater überfährt Sohn beim Ausparken und schleift ihn mit

Ein Niedersachse hat seinen Sohn bei einem Skiausflug überfahren. Beim Ausparken hatte der Mann aus Hildesheim wohl das Kind übersehen. 

Update 03. Februar 2019, 11.37 Uhr: Nach dem dramatischen Ende eines Skiausflugs, gibt es neue Details. Nach Angaben eines Polizeisprechers war der Zustand des Kindes am Sonntag stabil. Es bestehe keine Lebensgefahr.

Skiausflug endet in Katastrophe: Vater überfährt Sohn beim Ausparken und schleift ihn mit

Hirschegg - Ein Vater aus Hildesheim (Niedersachsen) hat beim Ausparken nach einem Skiausflug in Österreich seinen sechsjährigen Sohn überfahren. Der Junge wurde am Samstag mit einem Hubschrauber vom Skigebiet Ifen (Vorarlberg) in ein Krankenhaus im bayerischen Kempten geflogen, wie die Polizei in Bregenz mitteilte. Wie schwer der Sechsjährige verletzt wurde, war zunächst unklar. 

Lesen Sie auch: Hammer-Temperaturen am Wochenende - Experte warnt vor Extremsituation mit „fatalen Folgen“

Der 42-jährige Vater hatte der Polizei zufolge seinen Sohn übersehen und ihn angefahren. Dabei sei das Kind gestürzt und überrollt worden. Anschließend wurde der Junge noch zwei bis drei Meter unter dem Auto mitgeschleift. Der Vater bemerkte das Unglück erst, als ihn Zeugen durch laute Zurufe und Gestikulieren darauf aufmerksam machten.

Lesen Sie auch:

Amtliche Warnung vor Schneefall im Süden: An diesen Orten sind bis zu 25 Zentimeter Neuschnee möglich

Wetter: Bis zum Montag kann es in weiten Teilen Bayerns kräftig schneien. Doch das ist noch nicht alles: es kann zudem stellenweise glatt werden. Alle Informationen im Ticker. Darüber berichtet Merkur.de*

Schneechaos am Brenner: Mann stirbt in LKW - weiterhin „kritische Situation“

Schnee und Eis sorgen momentan in Deutschland für viel Chaos. Auch in Italien gibt es massive Probleme.

Lkw-Fahrer vertraut Navi, doch das wird ihm zum Verhängnis - Feuerwehr eilt zur Rettung

So hatte sich ein Lkw-Fahrer die Fahrt wohl nicht vorgestellt. Er traute dem Navi, doch dann musste die Feuerwehr ausrücken. Das berichet Merkur.de*.

Tödlicher Unfall an Bahnübergang: Auto kracht in S-Bahn - und wird mehrere hundert Meter mitgeschleift

An einem beschrankten Bahnübergang in Karpfhofen ist am Montagmorgen ein Autofahrer in eine S-Bahn gefahren. Der Autofahrer verstarb noch an der Unfallstelle, berichtet Merkur.de*.

dpa

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mount Everest: Zahl der Toten steigt erneut - weil sie im „Stau“ ausharren müssen
Zehn Bergsteiger starben auf dem Weg zum Gipfel des Mount Everest. Innerhalb weniger Tage ereigneten sich gleich mehrere Tragödien. 
Mount Everest: Zahl der Toten steigt erneut - weil sie im „Stau“ ausharren müssen
Schreck-Moment: Deutscher Hobbygärtner findet australisches Raubtier im Kompost
Sogar geruhsame Gartenarbeit kann die eine oder andere Überraschung parat halten. So stieß ein Hobbygärtner in seinem Kompost auf eine seltene Echse.
Schreck-Moment: Deutscher Hobbygärtner findet australisches Raubtier im Kompost
Über Nacht vermisst: Tuong An wieder da - Polizei hat schrecklichen Verdacht
Die vermisste Tuong An N. ist wieder aufgetaucht. Sie war an einem Möbelhaus in Potsdam verschwunden. Nach einer verzeifelten Suche gibt es jetzt die Erleichterung. Die …
Über Nacht vermisst: Tuong An wieder da - Polizei hat schrecklichen Verdacht
Vermisst: Szene-Wirt Christopher "Fausti" F. verschwunden - schlimmer Verdacht
Vom Wirt Christopher "Fausti" F. aus der Bar Cumberland in Hannover fehlt weiter jede Spur, der Mann gilt als vermisst. Die Polizei hat einen schlimmen Verdacht.
Vermisst: Szene-Wirt Christopher "Fausti" F. verschwunden - schlimmer Verdacht

Kommentare