Kurz vor Beerdigung: Trauergäste  sterben bei Hauseinsturz

Peking - Bei den Vorbereitungen für eine Beerdigung ist in China ein Haus eingestürzt Dabei kamen zehn Menschen ums Leben, zwölf wurden verletzt.

Das berichtetdie Kreisregierung von Xinshao in der zentralchinesischen Provinz Hunan am Dienstag. Das Unglück passierte am Montagabend im Dorf Yuejin, als sich Dorfbewohner in dem baufälligen Haus versammelt hatten, um eine Trauerfeier für den Onkel des Eigentümers vorzubereiten.

Unter den Trümmern wurden 22 Menschen begraben. Acht konnten nur noch tot geborgen werden. Zwei Schwerverletzte starben am Dienstagmorgen im Krankenhaus. Die genaue Ursache des Unglücks wurde noch untersucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch
Der Einbruch eines Tunnels in Rastatt wird für die Bahn immer mehr zur Belastung: Ein Experte kritisiert das Vorgehen des Unternehmens, andere fürchten einen …
Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch
Lotto am Mittwoch vom 23.08.2017: Das sind die Lottozahlen aus der aktuellen Ziehung
Lotto vom 23.08.2017: Hier erfahren Sie, welche Gewinnzahlen am Mittwoch gezogen worden sind. Im Jackpot sind fünf Millionen Euro.
Lotto am Mittwoch vom 23.08.2017: Das sind die Lottozahlen aus der aktuellen Ziehung
Geblitzt: Autofahrer knutscht bei 139 km/h
Da flogen nicht nur die Funken, es blitzte sogar direkt: Auf einer deutschen Autobahn hat sich ein Pärchen beim Knutschen erwischen lassen - bei 139 km/h. Zum Dank gab‘s …
Geblitzt: Autofahrer knutscht bei 139 km/h
Ekel masturbiert vor 19-Jähriger im Regionalexpress - Polizei veröffentlicht dieses Foto
Einfach widerlich! Ein Mann hat am Dienstagnachmittag in einem Regionalexpress von Euskirchen nach Köln vor einer jungen Frau masturbiert. Mit diesem Foto fahndet die …
Ekel masturbiert vor 19-Jähriger im Regionalexpress - Polizei veröffentlicht dieses Foto

Kommentare