New York Zug Unglück
1 von 15
Bei einem schweren Zugunglück in der US-Metropole New York sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens vier Insassen getötet und dutzende Menschen verletzt worden.
New York Zug Unglück
2 von 15
Bei einem schweren Zugunglück in der US-Metropole New York sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens vier Insassen getötet und dutzende Menschen verletzt worden.
New York Zug Unglück
3 von 15
Bei einem schweren Zugunglück in der US-Metropole New York sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens vier Insassen getötet und dutzende Menschen verletzt worden.
New York Zug Unglück
4 von 15
Bei einem schweren Zugunglück in der US-Metropole New York sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens vier Insassen getötet und dutzende Menschen verletzt worden.
New York Zug Unglück
5 von 15
Bei einem schweren Zugunglück in der US-Metropole New York sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens vier Insassen getötet und dutzende Menschen verletzt worden.
New York Zug Unglück
6 von 15
Bei einem schweren Zugunglück in der US-Metropole New York sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens vier Insassen getötet und dutzende Menschen verletzt worden.
New York Zug Unglück
7 von 15
Bei einem schweren Zugunglück in der US-Metropole New York sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens vier Insassen getötet und dutzende Menschen verletzt worden.
New York Zug Unglück
8 von 15
Bei einem schweren Zugunglück in der US-Metropole New York sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens vier Insassen getötet und dutzende Menschen verletzt worden.

Waggons stürzen in den Fluss

Zug bei New York entgleist: Tote und Verletzte

New York - Bei einem schweren Zugunglück in der US-Metropole New York sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens vier Insassen getötet und dutzende Menschen verletzt worden.

Der Personenzug entgleiste am Sonntagmorgen (Ortszeit) am Ufer des Flusses Hudson im Stadtteil Bronx, wie die Feuerwehr über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte. Mehrere Rettungsteams wurden an den Unglücksort nahe des Bahnhofs Spuyten Duyvil geschickt.

Der TV-Sender NBC New York berichtete von 48 Verletzten, während die Behörden zunächst keine offiziellen Opferzahlen bekanntgaben. Die Feuerwehr sprach lediglich von "zahlreichen Verletzten", ohne weitere Einzelheiten zu nennen. Der Zug entgleiste in einer Kurve unmittelbar vor der Einfahrt zum Bahnhof. Mehrere Waggons stürzten um.

Der Zug hatte den Ort Poughkeepsie im Norden New Yorks am frühen Morgen verlassen und war auf dem Weg zum Bahnhof Grand Central in Manhattan. Die Zugstrecke wurde auf unbestimmte Zeit gesperrt, wie die New Yorker Verkehrsbehörde MTA mitteilte.

Der Gouverneur des Bundesstaates, Andrew Cuomo, machte sich auf den Weg zur Unglücksstelle. Am Sonntag endeten in den USA die Thanksgiving-Ferien. Anlässlich des Erntedankfests gehen die US-Amerikaner traditionell auf Reisen und besuchen ihre Familien.

afp

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

4000 Bewohner verlassen Londoner Wohntürme wegen Feuergefahr
Der ausgebrannte Grenfell Tower ist kein Einzelfall. Experten finden immer mehr Hochhäuser mit unzureichendem Brandschutz. In London verlassen deshalb Tausende Menschen …
4000 Bewohner verlassen Londoner Wohntürme wegen Feuergefahr
Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam
Mit Starkregen und Hagel ist Sturmtief "Paul" über das Land gezogen. Vor allem Reisende und Wochenendpendler werden unter den Auswirkungen des Unwetters noch zu leiden …
Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam
Schwere Unwetter in Deutschland fordern Todesopfer
Schwere Unwetter haben am Donnerstag in Teilen Deutschlands großen Schaden angerichtet. Zwei Menschen starben bei Unfällen durch umgestürzte Bäume. 
Schwere Unwetter in Deutschland fordern Todesopfer
Bilder von den Straßenschäden durch Blow Ups auf der Autobahn A6
Die extreme Hitze hat am Mittwoch auf der Autobahn 6 bei Hockenheim (Baden-Württemberg) im Rhein-Neckar-Kreis die Straße aufplatzen lassen.
Bilder von den Straßenschäden durch Blow Ups auf der Autobahn A6

Kommentare