Anwalt: "Das war schwarzer Humor"

Auf Leichnam uriniert: US-Soldat vor Gericht

Camp Lejeune - Weil er zusammen mit drei Kameraden auf den Leichnam eines Taliban uriniert hat, muss sich ein US-Soldat vor Gericht verantworten. "Das war schwarzer Humor", erklärt sein Anwalt.

Der Vorfall ereignete sich im Juli 2011 in der afghanischen Provinz Helmand, rund sechs Monate später tauchte bei YouTube ein Video von dem Vorfall auf.

Der Anwalt des Soldaten erklärte, sein Mandant und die anderen Soldaten hätten aus Wut auf den getöteten Feind uriniert: „Das war schwarzer Humor. Das war geschmacklos. Wir sagen nicht, dass das in Ordnung war. Aber es war keine Leichenschändung“, erklärte der Jurist. Am Dienstag wurde der Marineinfanterist vor Gericht angehört, nun muss entschieden werden, ob der Fall an ein Kriegsgericht übergeben wird.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
US-Forscher haben eine neu eröffnetes Krankenhaus genau unter die Lupe genommen. Bakterien und Keime hatten die Wissenschaftler dabei im Visier.  
So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Ein Reproduktionsmediziner in den Niederlanden hat seinen Beruf scheinbar etwas zu ernst genommen. Der Arzt soll mit eigenem Sperma mindesten 19 Kinder gezeugt haben. 
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Mittwoch warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 25. Mai 2017.
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür
Bei der Jagd auf eine Spinne hat ein Mann am Mittwoch die Polizei in Essen in Alarmbereitschaft versetzt. Mehrere Beamte riegelten den vermeintlichen Tatort ab, bis sich …
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Kommentare