+
Indonesische Polizisten besprühen tote Tiere gegen die Ausbreitung von Bakterien.

Vulkan beruhigt sich - bisher 275 Opfer

Jakarta - Die Zahl der Todesopfer am indonesischen Vulkan Merapi ist am Donnerstag weiter gestiegen. Bisher wurden 275 Opfer gezählt. Jetzt flaut die Aktivität des Vulkans langsam ab.

Zwar flaut die Aktivität des Feuerbergs seit einigen Tagen ab. Bergungskräfte fanden unter einer einen Meter hohen Ascheschicht jedoch weitere Leichen. Die Zahl der Getöteten seit dem Ausbruch am 26. Oktober stieg damit auf 275, teilte die Behörde für Katastrophenschutz mit.

Die meisten Opfer waren am 5. November von heißen Aschewolken im Schlaf überrascht worden. 500 Menschen wurden verletzt. 250 Bewohner der Gefahrenzone wurden immer noch vermisst, weshalb die Opferzahl noch weiter steigen dürfte.

Tödlicher Ascheregen am Vulkan Merapi - Bilder

Tödlicher Ascheregen am Vulkan Merapi

Der Vulkan war diese Woche etwas zur Ruhe gekommen. Er schleuderte seit Dienstag keine Aschefontänen mehr in die Luft. Vulkanologen sehen die Gefahr weiterer Eruptionen allerdings noch nicht gebannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Mädchen auf Einbruchstour: Die Münchner Polizei hat Mitglieder einer Bande dingfest gemacht - und spricht von internationalen Strukturen mit womöglich 500 Tätern.
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Damit hätte wohl niemand gerechnet: Ein kleines Mädchen möchte mit ihrer Familie die Seelöwen an einem Pier in Vancouver füttern. Plötzlich taucht eines der Tiere auf …
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Verkaterter Brite lässt sich Pizza direkt ans Bett liefern
Wenn die Partys ausschweifender werden als gedacht, hilft am nächsten Tag nur eines: Im Bett bleiben - und dazu am besten noch ein richtig fettiges Essen. Das dachte …
Verkaterter Brite lässt sich Pizza direkt ans Bett liefern
Unfallzeugin will schlichten und wird krankenhausreif geprügelt
Eine mutige Frau geht dazwischen, als eine Autofahrerin nach einem Unfall von Männern angegangen wird. Dafür wird die 49-Jährige verprügelt und liegt nun schwer verletzt …
Unfallzeugin will schlichten und wird krankenhausreif geprügelt

Kommentare