Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will Atomwaffen komplett abbauen

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will Atomwaffen komplett abbauen
+
Menschen flüchten aus Angst vor Vulkan Sinabung

Neue Eruption des Sinabung auf Sumatra

Vulkan treibt 5000 Menschen in die Flucht

Sumatra - 400 Jahre hat er sich nicht gerührt - im August 2010 erwachte der Vulkan Sinabung auf Sumatra plötzlich wieder zum Leben.

Der Ausbruch des Vulkans Sinabung auf der indonesischen Insel Sumatra hat bereits rund 5500 Menschen zur Flucht veranlasst. „Die Häufigkeit der Eruptionen macht den Menschen an den Hängen Angst. Sie haben Zuflucht in Kirchen, Moscheen und Notunterkünften gesucht“, sagte Katastrophenschutz-Sprecher Sutopo Nugroho am Freitag. Bislang sei aber niemand gestorben. Erst am Donnerstag hatte der Vulkan eine sieben Kilometer hohe Aschefontäne ausgestoßen.

Die Menschen in den Notunterkünften beklagten eine schlechte Versorgung, hieß es in Medienberichten. Es mangele an Lebensmitteln und Decken. Kinder litten an Atemproblemen und Durchfall. „Wenn sich hier niemand um uns kümmert, lasst uns in unsere Häuser zurückkehren und dort sterben“, sagte eine Frau dem Sender SCTV.

Der rund 2400 Meter hohe Vulkan im Norden Sumatras war im August 2010 zum ersten Mal seit mehr als 400 Jahren wieder ausgebrochen. Indonesien hat die größte Vulkandichte der Welt. Im sogenannten Feuergürtel des 5000 Kilometer langen Inselstaates gibt es rund 500 Vulkane. Fast 130 von ihnen sind aktiv.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Vater soll eigenes Baby getötet haben
Ein vier Wochen alter Säugling ist in der Nacht zum Freitag in einer Kieler Wohnung ums Leben gekommen. Die Polizei wurde alarmiert, weil der 19 Jahre alte Vater in der …
Betrunkener Vater soll eigenes Baby getötet haben
Sprengsatz auf Auto explodiert! Polizei sperrt Straße ab, Drohnen-Einsatz
An einem Auto in Wiesbaden hat es am Freitagmorgen gegen 6.45 Uhr in der Eberleinstraße im Nordosten Wiesbadens eine Explosion gegeben.
Sprengsatz auf Auto explodiert! Polizei sperrt Straße ab, Drohnen-Einsatz
Säugling stirbt in Kieler Wohnung: Vater unter Tatverdacht
Kiel (dpa) - Ein vier Wochen alter Säugling ist in der Nacht zum Freitag in einer Kieler Wohnung ums Leben gekommen. Als dringend tatverdächtig gilt der 19 Jahre alte …
Säugling stirbt in Kieler Wohnung: Vater unter Tatverdacht
Alfie Evans: Italiener beten auf den Petersplatz für todkranken Jungen
Der britische Junge Alfie Evans ist todkrank. Seine Eltern haben auf eine neue Therapie in Rom (Italien) gehofft. Doch der Zweijährige darf nicht ausreisen. Die Lage …
Alfie Evans: Italiener beten auf den Petersplatz für todkranken Jungen

Kommentare