+
Wegen des Schmuggels von Waffenteilen in Kinderspielzeug sind in Australien drei Männer verhaftet worden. Foto: Stefan Postles/AAP

Drei Männer in Haft

Waffenteile in Spielzeug nach Australien geschmuggelt

Sydney (dpa) – Wegen des Schmuggels von Waffenteilen in Kinderspielzeug sind in Australien drei Männer verhaftet worden. Die Verdächtigen im Alter von 25, 26 und 33 Jahren hatten Teile von Handfeuerwaffen in Spielzeugmotorrädern versteckt und ins Land gebracht, wie die Polizei mitteilte.

Bei Durchsuchungen in Melbourne und Sydney wurde Material für mehrere Dutzend Waffen sichergestellt. Den Männern drohen nun wegen Verstoßes gegen die strikten australischen Waffengesetze jeweils bis zu zehn Jahre Haft. Aus welchem Land die Waffenteile importiert wurden, teilte die Polizei nicht mit.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus: Kreuzfahrtschiff-Passagiere werden nach Deutschland geflogen - Maßnahmen sind getroffen
Neue Rückkehrer aus dem besonders gefährdeten Wuhan landen schon bald in Deutschland. Das Virus erreichte nun währenddessen auch Südkorea.
Coronavirus: Kreuzfahrtschiff-Passagiere werden nach Deutschland geflogen - Maßnahmen sind getroffen
Seehofer: Anschlag in Hanau war „rassistisch motivierter Terroranschlag“
In Hanau (Hessen) werden Menschen mit Migrationshintergrund erschossen. Hessen steht unter Schock. Der Ticker.
Seehofer: Anschlag in Hanau war „rassistisch motivierter Terroranschlag“
Coronavirus: Experte aus China mit düsterer Prognose - auch WHO gibt keine Entwarnung
Das Coronavirus fordert über 2000 Todesopfer in China. Zum ersten Mal ist ein Krankenhauschef an der Lungenkrankheit gestorben. Nach neuen Erkenntnissen aus China sind …
Coronavirus: Experte aus China mit düsterer Prognose - auch WHO gibt keine Entwarnung
Vater räumt Tötung von Familienmitgliedern ein
Die Familie sei ihm das Wichtigste im Leben gewesen. Dennoch tötet der Vater zweier Kinder seine Frau und den achtjährigen Sohn.
Vater räumt Tötung von Familienmitgliedern ein

Kommentare