Auf weltgrößtem Kreuzfahrtschiff 

Wahnsinn: Amerikanerin springt aus 17 Metern in Mini-Pool

Sie tut es, sie tut es wirklich: Die Amerikanerin Cesilie Carlton ist auf dem weltgrößten Kreuzfahrtschiff aus 17 Metern Höhe in einen winzigen Pool gesprungen. Das Video davon ist spektakulär.

Would you jump? took this video of @cesiliecarlton diving from 17m onboard the #HarmonyoftheSeas

Ein von Sydney Brown (@sydneybrown_xo) gepostetes Video am

Die meisten verbringen auf einem Kreuzfahrtschiff eher entspannte Stunden, gutes Essen, sonnen an Deck, Cocktails schlürfen und die Seele baumeln lassen am Pool.

An einem Wasserbecken eines Harmony-Schiffes geht es allerdings anders zu. Adrenalin pur! Dort unterhält das Springerteam die Urlauber, zu den Extremsportlern gehört auch die 35-jährige Amerikanerin Cesilie Carlton. Eine irre Frau - wortwörtlich.

Sie ist bekannt für spektakuläre Sprünge, riskiert Kopf und Kragen für Red Bull, man weiß, was das heißt. Höher, weiter, riskanter. 

Auf dem Kreuzfahrtschiff liefert sie den Beweis: Aus 17 Metern Höhe springt sie in einen winzigen Pool. Das Ganze kann man auf ihrer Instagram-Seite auf Video anschauen, Kollegin Sydney Brown hat es aufgenommen. Ein wirklich spektakulärer Auftritt. 

Im Gegensatz zum Pool ist die Kapazität des Kreuzfahrtschiffes übrigens riesig: Die Harmony ist der größte Passagier-Dampfer der Welt. 5.479 Gäste können hier ihren Urlaub verbringen.

kg

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Lotto vom 16.08.2017: Hier erfahren Sie, welche Gewinnzahlen am Mittwoch gezogen worden sind. Im Jackpot ist eine Million Euro.
Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Ein Baby-Delfin verirrt sich am Strand von Almería ins flache Wasser und bezahlt dafür mit seinem Leben. Nicht, weil das Junge an Land gespült wurde. Sondern weil …
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Grausamer Selfie-Wahn: Baby-Delfin musste sterben
Hunderte Selfie-Fans haben an einem Strand in Südspanien den Tod eines Baby-Delfins verursacht.
Grausamer Selfie-Wahn: Baby-Delfin musste sterben
Mutter fährt aus Versehen eigenes Kind an
Bei einem tragischen Unfall hat eine junge Mutter in Brandenburg ihr eigenes Kind mit dem Auto angefahren und schwer verletzt.
Mutter fährt aus Versehen eigenes Kind an

Kommentare