+
Die Flammenwand rückt immer näher an Calabasas, einem Vorort von Los Angeles.

Promi-Vorort

Waldbrände: 5.000 Menschen nahe Los Angeles evakuiert

Los Angeles - Wegen der immer näher kommenden Waldbränden mussten am Wochenende rund 5.000 Menschen aus dem schicken Vorort Calabasas evakuiert werden.

Wegen Bränden ganz in der Nähe von Los Angeles haben am Wochenende rund 5000 Menschen zwischenzeitlich ihre Häuser verlassen müssen. Die meisten Betroffenen durften Sonntagfrüh (Ortszeit) nach Hause zurückkehren, wie die örtlichen Behörden mitteilten.

Die Brände waren am Samstag im schicken Vorort Calabasas ausgebrochen und am Sonntag nur zu 30 Prozent unter Kontrolle, teilte die Feuerwehr mit. Zwei Feuerwehrleute wurden im Einsatz leicht verletzt, ein weiterer litt unter Herzbeschwerden.

Die Rauchwolken der Brände waren in der Millionenmetropole Los Angeles deutlich zu sehen. In Calabasas leben viele Prominente, unter anderem Mitglieder der durch ihre Reality-Serie bekannten Familie Kardashian sowie Sängerin Jessica Simpson.

Die Brände zerstörten nach Angaben der Feuerwehr bereits mehr als 200 Hektar Wald- und Buschlandschaft. Zwei Wohnhäuser wurden durch die Flammen beschädigt und ein Geschäftsgebäude zerstört. Wegen Temperaturen um die 30 Grad und Wind drohte sich das Feuer in die Ortschaft Topanga Canyon oberhalb von Malibu auszubreiten.

John Tripp von der Feuerwehr des Bezirks Los Angeles hob bei einer Pressekonferenz hervor, dass die Vegetation der Gegend nach vier Jahren Rekorddürre extrem ausgetrocknet sei und daher leicht in Brand gerate.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beziehungsdrama: Mann schießt Frau auf offener Straße an
Mönchengladbach - Erst schlägt er auf sie ein, dann zieht er eine Waffe. Offenbar im Streit schießt ein noch unbekannter Mann mehrmals auf eine Frau - auf offener Straße!
Beziehungsdrama: Mann schießt Frau auf offener Straße an
Verstecktes Sprengstofflabor: Mann bei Explosion verletzt
Großbartloff - Nachdem ein 20-Jähriger bei einer Sprengstoff-Explosion lebensgefährlich verletzt worden war, hat die Polizei in Thüringen ein verstecktes Lager entdeckt. 
Verstecktes Sprengstofflabor: Mann bei Explosion verletzt
Erst ab 16? Dieser Mutprobe-Schokoriegel ist nichts für Weicheier
München - Kinder lieben Süßes, und nicht nur die. Auf der Verpackung eines neuen Schoko-Riegels steht allerdings groß „Ab 16!“. Was ist da dran - und was ist da drin?
Erst ab 16? Dieser Mutprobe-Schokoriegel ist nichts für Weicheier
Dunkler Verdacht im Fall Maddie: Ist der britische Geheimdienst in den Fall verwickelt? 
London - Ein Ex-Polizeichef erhebt Vorwürfe im Fall Madeleine McCann. Der britische Geheimdienst soll seiner Meinung nach in die Sache „Maddie“ verwickelt sein, um ein …
Dunkler Verdacht im Fall Maddie: Ist der britische Geheimdienst in den Fall verwickelt? 

Kommentare