+
Anhaltende Waldbrände haben im spanischen Berango 120 Hektar Wald zerstört. 

Ausmaß der Zerstörung ist enorm 

So schlimm sind die Waldbrände im Norden Spaniens 

Madrid - Zahlreiche Waldbrände haben die Feuerwehr im Norden Spaniens zum Jahresende auf Trab gehalten. Einige Regionen sind dabei besonders schlimm betroffen. 

Vor allem die Lage in der Autonomen Gemeinschaft Kantabrien ist äußerst prekär. Es gebe in der ganzen Region mehr als 80 Feuer, teilte der regionale Regierungschef Miguel Ángel Revilla am Montag auf Twitter mit. Schon am Sonntag hatte Revilla von einem „absoluten Notfall“ gesprochen und den „dringenden Einsatz“ der Streitkräfte bei der Bekämpfung der Flammen beantragt. Waldbrände wüteten seit dem Wochenende unterdessen nicht nur in Kantabrien, sondern auch in Asturien und im Baskenland.

Häuser müssen evakuiert werden 

In der baskischen Gemeinde Berango nur rund 20 Kilometer nördlich von Bilbao wurden am Sonntagabend laut Behörden mehrere Häuser evakuiert. Die Flammen hatten sich dort nach starkem Wind schnell ausgebreitet. Das Feuer habe in Berango mindestens 120 Hektar Wald zerstört. Feuerwehrleute hatten die Flammen am Montagmittag unter Kontrolle.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Erst erschießt er seine Frau, dann feuert er vom Balkon und richtet die Waffe schließlich gegen sich selbst: In einer Kleinstadt in Süditalien ist es am Montag zu einem …
Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Wie kann ein Mensch nur so etwas machen? Zuerst postete ein Familienvater ein Bild seiner achtjährigen Tochter auf Facebook - keine Stunde später soll er sie getötet …
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Forscher brauchen Geld, um klinische Studien durchführen zu können. In den USA bekommen sie das auch von der Gesundheitsbehörde NIH. Die führt jetzt aber strengere …
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert

Kommentare