Lkw-Anhänger stößt in Schongau mit Zug zusammen - Mehrere Verletzte

Lkw-Anhänger stößt in Schongau mit Zug zusammen - Mehrere Verletzte
+
Die vermutlich von Menschen verursachten Brände haben mehrere Todesopfer gefordert. Foto: epa

Feuer von Menschen gelegt

Waldbrände in Tennessee: Zahl der Todesopfer steigt

Im US-Staat Tennessee beginnt nach den verheerenden Feuern das Aufräumen. Mindestens elf Menschen sind umgekommen, Hunderte Gebäude zerstört.

Gatlinburg (dpa) - Nach den Waldbränden im US-Bundesstaat Tennessee ist die Zahl der Toten von sieben auf elf gestiegen. Nahe dem Nationalpark Great Smoky Mountains seien die sterblichen Überreste von drei weiteren Opfern geborgen worden, sagte der Bürgermeister des Bezirks Sevier County, Larry Waters.

Zwar gibt es noch einzelne Feuer, das Schlimmste ist nach Einschätzung der Behörden aber vorüber. Suchkräfte konnten nach eigenen Angaben viele der rund 70 Vermissten finden. Insgesamt wurden bisher mehr als 80 Menschen verletzt.

Unter den Toten sind auch Touristen, die zum Wandern in den Bergen des beliebten Nationalparks unterwegs waren. So wurde nach Medieninformationen ein Paar aus Memphis tot im Wald gefunden. Die drei Kinder werden im Krankenhaus behandelt.

Die Feuer waren vor einer Woche ausgebrochen. Rund 70 Quadratkilometer Land standen in Flammen. Nach Angaben lokaler Behörden wurden mehr als 14 500 Einwohner und Besucher in Sicherheit gebracht. Wie der Sender NBC News berichtete, wurden allein in Sevier County mehr als 700 Gebäude zerstört.

Die Feuerwehr erklärte, die Brände seien von Menschen verursacht worden. Die Behörden erklärten, es handle sich um das schlimmste Feuer in dieser Gegend seit 100 Jahren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Mit Windgeschwindigkeiten von 260 Stundenkilometern pflügt der Wirbelsturm durch die Karibik. Viele Menschen in der Region sind noch mit der Beseitigung der Schäden von …
Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Von Belgien aus führte Deutschland im Ersten Weltkrieg seinen berüchtigten U-Boot-Krieg. Etliche Schiffe der kaiserlichen Marine wurden dabei versenkt. Nun entdeckten …
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Zwei-Euro-Stücke mit Helmut-Schmidt-Motiv bald im Umlauf
Viele Europäer werden ihn künftig im Portemonnaie haben: Helmut Schmidt. Sein Porträt erscheint auf 30 Millionen Zwei-Euro-Münzen, die im kommenden Jahr in Umlauf …
Zwei-Euro-Stücke mit Helmut-Schmidt-Motiv bald im Umlauf
Behindern von Einsatzwagen könnte stärker geahndet werden
Wer mit seinem Auto den Weg für eilige Einsatzwagen versperrt, soll bald deutlich härtere Sanktionen zu spüren bekommen - möglicherweise nicht nur, wenn es um Notgassen …
Behindern von Einsatzwagen könnte stärker geahndet werden

Kommentare