Das Feuer lodert unweit eines Wohnviertels in Boulder, Colorado. Foto: Seth Frankel
1 von 5
Das Feuer lodert unweit eines Wohnviertels in Boulder, Colorado. Foto: Seth Frankel
Ein Löschflugzeug im Einsatz. Die Feuerwehr konnte Fortschritte im Kampf gegen kleinere Brände machen. Foto: Rj Sangosti/The Denver Post/AP
2 von 5
Ein Löschflugzeug im Einsatz. Die Feuerwehr konnte Fortschritte im Kampf gegen kleinere Brände machen. Foto: Rj Sangosti/The Denver Post/AP
Ein Helikopter löscht in Boulder, Colorado (USA) einen Waldbrand mit einem Wassersack. Der Brand war in den Bergen außerhalb des Stadtzentrums von Boulder ausgebrochen. Foto: Jeremy Papasso
3 von 5
Ein Helikopter löscht in Boulder, Colorado (USA) einen Waldbrand mit einem Wassersack. Der Brand war in den Bergen außerhalb des Stadtzentrums von Boulder ausgebrochen. Foto: Jeremy Papasso
Feuerwehrleute sind unterwegs: Wegen eines Walbrandes mussten im US-Bundesstaat Colorado mehr als 1000 Menschen ihre Häuser verlassen. Foto: Jeremy Papasso
4 von 5
Feuerwehrleute sind unterwegs: Wegen eines Walbrandes mussten im US-Bundesstaat Colorado mehr als 1000 Menschen ihre Häuser verlassen. Foto: Jeremy Papasso
Der Wald steht unweit eines Wohnviertels in Boulder, Colorado in Flammen. Foto: Seth Frankel
5 von 5
Der Wald steht unweit eines Wohnviertels in Boulder, Colorado in Flammen. Foto: Seth Frankel

Hunderte Häuser geräumt

Waldbrand in Colorado - Hunderte Gebäude evakuiert

Boulder (dpa) - Wegen eines Waldbrandes haben im US-Bundesstaat Colorado mehr als 1000 Menschen ihre Häuser verlassen müssen.

Das Feuer war in den Bergen außerhalb des Stadtzentrums von Boulder ausgebrochen, wie die "Denver Post" am Sonntag (Ortszeit) berichtete. Der für US-Verhältnisse kleine Brand zerstörte bislang 24 Hektar Wald.

Die Notfallbehörde der Stadt befürchtete, dass Wind das Feuer wieder anfachen könnte. Verletzte wurden nicht gemeldet. Die Gegend ist bei Wanderern beliebt. Die Behörden gehen daher davon aus, dass der Brand von Menschen verursacht wurde. Die Feuerwehr hofft, die Flammen heute unter Kontrolle zu bringen.

Bericht Weather.com

Bericht Denver Post

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Ruhani sagt raschen Wiederaufbau der Erdbebengebiete zu
Nach dem Erdbeben im Iran hadern viele Betroffene mit der offiziellen Unterstützung. Daher gab es in Teheran auch eine Krisensitzung. Es soll rasch geholfen werden. Das …
Ruhani sagt raschen Wiederaufbau der Erdbebengebiete zu
Schweres Erdbeben zwischen Iran und Irak
Es war der stärkste Erdstoß seit fast 30 Jahren in der Region: Ein Beben der Stärke 7,3 hat in der Nacht die kurdische Grenzregion zwischen dem Iran und dem Irak …
Schweres Erdbeben zwischen Iran und Irak
Zirkus-Papagei büxt aus - und wird mit einem coolen Trick eingefangen
Ein ausgebüxter Papagei des Circus Krone hat der Stuttgarter Feuerwehr eine aufwendige Rettungsaktion beschert.
Zirkus-Papagei büxt aus - und wird mit einem coolen Trick eingefangen
Zu schlechte Luft: Airline setzt Flüge nach Neu Delhi aus
Zu dreckig, um dort zu landen: United Airlines will es seinen Kunden derzeit nicht antun, sie in die indische Hauptstadt Neu Delhi zu fliegen. Auch Pakistan liegt unter …
Zu schlechte Luft: Airline setzt Flüge nach Neu Delhi aus

Kommentare