Bluttat in Unterföhring: Polizistin wird wohl nicht mehr aufwachen

Bluttat in Unterföhring: Polizistin wird wohl nicht mehr aufwachen

Waldbrand mit Klopapier verursacht: Millionenstrafe

San Francisco - Ein Amerikaner, der beim Camping sein Klopapier verbrannt und damit einen Waldbrand ausgelöst hat, muss Medienberichten zufolge eine Millionenstrafe zahlen.

Ein Gericht im US- Staat New Mexico habe den 30 Jahre alten Texaner zur Zahlung von mehr als 2,6 Millionen Dollar (rund 2 Millionen Euro) verurteilt, berichtete die Zeitung “Las Cruces Sun-News“ am Mittwoch. Zudem habe er eine fünfjährige Bewährungsstrafe bekommen und müsse Sozialdienste ableisten.

Der Mann hatte eingeräumt, dass er im April 2011 in einem Waldgebiet trotz eines Feuerverbots benutztes Toilettenpapier verbrannt hatte. Heftige Winde verbreiteten die Funken. Der Mann und seine Freunde konnten das Feuer nicht mehr eindämmen. Die Gruppe zog ab, ohne die Behörden zu verständigen. Die Feuerwehr war tagelang im Einsatz, um den Waldbrand unter Kontrolle zu bringen. Mehrere Gebäude seien durch die Flammen beschädigt worden, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Verletzte bei Straßenbahn-Kollision in Berlin
Schlimmer Crash in der Hauptstadt: Zwei Straßenbahnen, die aneinander vorbei fahren sollten, krachen ineinander. Zahlreiche Menschen werden verletzt.
27 Verletzte bei Straßenbahn-Kollision in Berlin
Nach heftiger Randale in Schulgebäude: 350.000 Euro Schaden 
Zwei Jugendliche haben in einem Schulneubau im westfälischen Hamm randaliert und dabei gewaltigen Schaden angerichtet: Am Ende glich das Gebäude einem Schlachtfeld. 
Nach heftiger Randale in Schulgebäude: 350.000 Euro Schaden 
Unglaublich: Größter Marihuana-Einzelfund seit Jahrzehnten
Der Polizei in Berlin ist ein großer Schlag gegen den Drogenhandel gelungen: Ermittler entdeckten 256 Kilo Marihuana bei einem 27-Jährigen aus der Hauptstadt.
Unglaublich: Größter Marihuana-Einzelfund seit Jahrzehnten
Zahl der Automaten-Sprengungen mehr als verdoppelt
Kriminelle versuchen immer wieder, Automaten aufzusprengen. Im vergangenen Jahr hat sich die Zahl solcher Fälle mehr als verdoppelt.
Zahl der Automaten-Sprengungen mehr als verdoppelt

Kommentare