Terror in Barcelona: Lieferwagen rast in Menschenmenge - Angeblich zwei Tote

Terror in Barcelona: Lieferwagen rast in Menschenmenge - Angeblich zwei Tote
+
Erst im Mai hatte ein Großbrand Teile des Terminals 3 zerstört, seitdem musste die Kapazität des Flughafens immer wieder reduziert werden.

Lange Warteschlangen

Waldbrand und Stromausfall: Chaos am Flughafen Rom

Rom - Ein Stromausfall hat Italiens größten Flughafen weiter ins Chaos gestürzt, nachdem es schon seit einem Waldbrand tags zuvor zu Störungen kam.

Der Strom war am Donnerstagmittag zwar nach etwa 20 Minuten zurück, wie der Flughafen Rom-Fiumicino mitteilte. Dennoch kam es zu zahlreichen Verspätungen und Behinderungen, vor allem noch in Folge des Waldbrands vom Mittwoch.

Wegen des Feuers in einem nahen Wald hatten über mehrere Stunden keine Maschinen starten und landen können. In den Abfertigungshallen bildeten sich auch am Donnerstag lange Schlangen, Hunderte Reisende waren von dem Chaos betroffen. Erst im Mai hatte ein Großbrand Teile des Terminals 3 zerstört, seitdem musste die Kapazität des Flughafens immer wieder reduziert werden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit 210 statt 50 durch die Stadt - Hamburger Polizei stoppt Raser
Der Fahrer hatte es eilig: Er war mit 210 statt 50 Stundenkilometer in der Hamburger Stadt unterwegs. Die Polizei konnte den jungen Raser auf der Köhlbrandbrücke stoppen.
Mit 210 statt 50 durch die Stadt - Hamburger Polizei stoppt Raser
Wirbel um "true fruits"-Kampagne - Firma beleidigt Kunden heftig
Bonn/Wien - Mit einer Plakatkampagne sorgt die Firma "true fruits" derzeit für Wirbel in Österreich. Nun veröffentlichte die Smoothie-Firma eine Klarstellung - vergreift …
Wirbel um "true fruits"-Kampagne - Firma beleidigt Kunden heftig
Gericht erklärt Internet-Werbeblocker für zulässig
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Gericht erklärt Internet-Werbeblocker für zulässig
Umstrittene Auktion von Nashorn-Horn beschäftigt Justiz
Ein Nashorn-Züchter möchte in einer Auktion ein Nashorn-Horn versteigern. Eine Genehmigung hat er allerdings nicht. Tierschützer protestieren dagegen.
Umstrittene Auktion von Nashorn-Horn beschäftigt Justiz

Kommentare