+

Er verliert plötzlich den Halt

Wanderer aus Hessen stürzt in Allgäuer Alpen und stirbt

Bad Hindelang - Ein Bergwanderer aus Hessen ist am Mittwoch in den Allgäuer Alpen ums Leben gekommen. Lesen Sie, was bisher bekannt ist. 

Nach Angaben der Polizei hatte der 61-Jährige aus dem Landkreis Limburg-Weilburg auf einem Grat am Imberger Horn plötzlich den Halt verloren. Der Mann stürzte 70 Meter in die Tiefe und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der 61-Jährige war bei seiner Bergtour alleine unterwegs gewesen. Laut Polizei war er gut ausgerüstet gewesen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror! 30-Jähriger schüttet Vermieter kochendes Fett ins Gesicht
Horror in Kassel: Ein 30-jähriger Asylbewerber aus Syrien schüttet seinem Vermieter kochendes Fett ins Gesicht.
Horror! 30-Jähriger schüttet Vermieter kochendes Fett ins Gesicht
Fahrer von beliebter Automarke müssen sich jetzt um ein Teil große Sorgen machen
Mehrere Einbruchserien sorgen in letzter Zeit für Kopfschütteln. Besonders Besitzer eines BMWs müssen sich nun Sorgen machen, ob ihr Lenkrad am nächsten Morgen noch da …
Fahrer von beliebter Automarke müssen sich jetzt um ein Teil große Sorgen machen
Polizist schießt auf Mann ohne Ticket - Staatsanwalt fordert Höchststrafe für den Schwarzfahrer
Gefängnisstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung: Dieses Strafmaß hatte am Donnerstag die Staatsanwaltschaft bei einem Prozess am Paderborner Landgericht für …
Polizist schießt auf Mann ohne Ticket - Staatsanwalt fordert Höchststrafe für den Schwarzfahrer
Prozess zum Mord im Berliner Tiergarten: Urteil erwartet
Berlin (dpa) - Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer Kunsthistorikerin im Berliner Tiergarten hat die Verteidigung für den 18 Jahre alten Angeklagten einen Freispruch …
Prozess zum Mord im Berliner Tiergarten: Urteil erwartet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.