+
Der Schulbus steht nach der Kollision mit dem Sattelschlepper im Grünstreifen.

Drei Kinder schwer verletzt

Laster rammt Bus mit  Grundschülern

Warburg - Bei einem Unfall im nordrhein-westfälischen Warburg sind am Montag fünf Grundschüler teils schwer verletzt worden, als ein Laster ihren Schulbus rammte.

Der Bus war gegen 07.30 Uhr auf einer Kreuzung von einem Lastwagen seitlich gerammt worden, wie ein Polizeisprecher in Höxter mitteilte. Dabei wurde die Seite des Schulbusses eingedrückt. Einer der Schwerverletzten, ein zehnjähriger Junge, wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Bilder vom Unfallort

Sattelschlepper kracht in Schulbus

Die Fahrer des Busses und des Lastwagens trugen bei dem Unfall leichte Blessuren davon. In dem Bus befanden sich der Polizei zufolge insgesamt 43 Grundschüler. Die unverletzt gebliebenen Kinder wurden von Rettungskräften und Notfallseelsorgern am Unfallort betreut.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt hat das unangemessene Verhalten Berliner Polizisten in Hamburg bedauert, die Beamten aber auch gegen die harte Kritik verteidigt.
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
New York (dpa) - Eine U-Bahn ist in einem Tunnel im New Yorker Bezirk Harlem entgleist und hat dabei Dutzende Menschen leicht verletzt. 34 Menschen würden wegen leichter …
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Über einen Monat nach der aufsehenerregenden "WannaCry"-Attacke hat ein Erpressungstrojaner erneut in großem Stil zugeschlagen. Diesmal traf es viele Firmen in der …
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Wuppertal: Hochhaus wird wegen möglicher Feuergefahr geräumt
Nach der Londoner Brandkatastrophe schauen sich die Behörden auch in Deutschland die Hochhäuser genau an. Als erste Konsequenz wird nun in Wuppertal ein Hochhaus geräumt.
Wuppertal: Hochhaus wird wegen möglicher Feuergefahr geräumt

Kommentare