+
Screenshot aus Islamisten-Video: Die USA haben Ölunternehmen in Nordafrika vor einem möglichen Terroranschlag der Al-Kaida gewarnt.

USA warnen Ölunternehmen vor Terrorgefahr

Washington - Die USA haben Ölunternehmen in Nordafrika vor einem möglichen Terroranschlag der Al-Kaida gewarnt.

Geplant sei möglicherweise an Angriff mit Raketen auf Öleinrichtungen oder Flugzeuge, teilte das Außenministerium in Washington am Freitag mit. Die US-Botschaft in Algerien habe Informationen über die Bedrohung erhalten und mögliche Ziele rasch alarmiert. Bereits zuvor war aus Regierungskreisen in Washington verlautet, dass die USA weitere Waffenexperten nach Libyen entsenden, um tausende Waffen aus dem Arsenal des früheren Machthabers Muammar al Gaddafi aufzuspüren und zu vernichten. Damit soll verhindert werden, dass die Waffen der Al-Kaida in Nordafrika in die Hände fallen könnten.

Die schlimmsten Terroranschläge seit dem 11. September

Die schlimmsten Terroranschläge seit dem 11. September

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

USA: Mann erschießt drei Menschen - Fahndung läuft
Ein Mann soll in einer Firma im US-Bundesstaat Maryland drei Menschen erschossen und zwei weitere verletzt haben.
USA: Mann erschießt drei Menschen - Fahndung läuft
Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Kiloweise sammelten Forscher in den vergangenen 27 Jahren Insekten aus aufgestellten Fallen. Die Auswertung der Sammeldaten bestätigt: Die Insektenzahl schwindet …
Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 1 Million Euro liegt heute im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot
Nach eigenen Angaben ist der Anführer der pakistanischen Taliban, Khalifa Umar Mansoor, offenbar tot. Näher Angaben machten die Gotteskrieger nicht.
Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Kommentare