1. Startseite
  2. Welt

UN warnt vor Seuchengefahr

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

- Washington - Die Vereinten Nationen haben nach der Naturkatastrophe in Asien vor einem möglichen Ausbruch von Seuchen gewarnt. Das sagte Jan Egeland, Vizegeneralsekretär für humanitäre Angelegenheiten der Vereinten Nationen, dem US-Nachrichtensender CNN.

Es könne zum Ausbruch von Epidemien kommen, falls die Gesundheitsbehörden der betroffenen Länder nicht bereits in den kommenden Tagen mit den Gefahren fertig werden könnten. Dies könne die schlimmste Naturkatastrophe der jüngsten Geschichte werden, weil sie so viele dicht besiedelte Küstengebiete betreffe, betonte Egeland.

Die Regierungen von Sri Lanka und den Malediven baten inzwischen die internationale Gemeinschaft um Hilfe bei der Bewältigung der Folgen der Flutwellen. In Sri Lanka wurde der Notstand ausgerufen und ein nächtliches Ausgehverbot verhängt.

Mehr als 13 000 Menschen wurden am Sonntag in Folge des schweren Sumatra-Bebens und der dadurch ausgelösten Riesenwellen getötet, wie japanische Medien am Montag berichteten. Es wird befürchtet, dass sich in den zerstörten und von gewaltigen Schlamm- und Wassermassen überschwemmten Unglücksregionen noch weitere Todesopfer befinden.

Auch interessant

Kommentare