+
Behörden im US-Bundesstaat Colorado warnen vor Marihuana in Halloween-Süßigkeiten.

Trick or Rausch

Warnung vor Marihuana in Halloween-Süßigkeiten

Denver - Zu Halloween ziehen Kinder um die Häuser und verlangen Süßigkeiten. Im US-Bundesstaat Colorado könnte der "Trick or Treat" genannte Spaß für die Kleinen aber richtig gefährlich werden.

Behörden im US-Bundesstaat Colorado haben vor Marihuana in Süßigkeiten gewarnt. Eltern sollten die eingesammelten Süßigkeiten ihrer Kinder genau überprüfen, warnte die Polizei laut einem Bericht der „New York Times“ vom Donnerstag. Da man den Süßigkeiten ihren Marihuana-Gehalt nicht ansehe, sollten sie im Zweifel lieber entsorgt werden.

„Es gibt keine Möglichkeit, die Süßigkeiten rein vom Aussehen her auseinanderzuhalten. Selbst Experten können das nicht“, warnte Patrick Johnson, Besitzer eines Ladens für Cannabis-Produkte, in einem Aufklärungsvideo der Polizei Denver. Manche „berauschende“ Gummibären, Lollis und Schokoladentafeln sehen den kindgerechten Pendants zum Verwechseln ähnlich, sobald sie der Packung entnommen wurden.

Colorado ist neben Washington der einzige US-Bundesstaat, in dem der Verkauf der Droge erlaubt ist. Seit Januar wird eine ganze Reihe von Marihuana-Produkten in speziellen Läden angeboten - darunter auch zahlreiche mit dem Stoff versetzte Süßigkeiten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blitz-Reaktion von Lokführer rettet Frau das Leben
Eine 74-Jährige hätte am Sonntag eine riskante Aktion beinahe mit dem Leben bezahlt. Nur die schnelle Reaktion eines Lokführers verhinderte Schlimmeres.
Blitz-Reaktion von Lokführer rettet Frau das Leben
Zehntausende harren trotz Gefahr an Vulkan auf Bali aus
Auf Bali brodelt der Vulkan Mount Agung weiter vor sich hin. Befürchtet wird, dass er jederzeit ausbrechen kann. Trotzdem weigern sich Zehntausende, die Region zu …
Zehntausende harren trotz Gefahr an Vulkan auf Bali aus
Suchtkranke Straftäter fliehen aus Psychiatrie
Ein Rammbock aus Bettkastenholz, Laken zum Abseilen: Drei drogenabhängige Straftäter sind auf abenteuerliche Weise aus der Psychiatrie in Zwiefalten geflohen. Was ist …
Suchtkranke Straftäter fliehen aus Psychiatrie
Eine Tote und Verletzte nach Schießerei in US-Kirche
In einer Kirche im US-Bundesstaat Tennessee eröffnet ein junger Mann das Feuer auf Gläubige. Ein 22-jähriger Kirchenhelfer wird als Held gefeiert.
Eine Tote und Verletzte nach Schießerei in US-Kirche

Kommentare