Gute Gründe dagegen

Anrufe von dieser Telefonnummer sollten Sie nie annehmen

Viele Mobilfunkteilnehmer erhalten derzeit Anrufe von einer Telefonnummer aus Montenegro. Aus guten Gründen sollten Sie bei einem solchen Anruf nicht abnehmen oder zurückrufen.

München - Von verschiedenen Seiten wird derzeit davor gewarnt, Anrufe mit der Nummer +382680982870 entgegenzunehmen oder diese Nummer zurückzurufen. Denn es gibt verschiedene Anzeichen dafür, dass das keine gute Idee wäre.

Wie mimikama, ein Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch und Betrugsmaschen, mahnt, lauern hinter dieser Nummer möglicherweise hohe Kosten. Auf Bewertungsportalen für Telefonnummern, wie Tellows und Cleverdialer häufen sich seit Mitte Juni Negativbewertungen zu der Telefonnummer aus Montenegro. 

Laut einer Nutzerin namens „Käthe“ bei Tellow erhielt sie beim Rückruf nur eine Ansage vom Band auf Englisch. Auch Nutzer „Dirk“ berichtet, seine ganze Familie, „also vier Handys“ seien innerhalb einer Stunde von dieser Nummer angerufen worden. „Bruder Lustig“ hatte sogar eine besonders kreative Strategie: „Als mich diese Abzockerfirma tatsächlich einmal erreicht hat, war ich an einem sonnigen Frühlingstag gerade so gut gelaunt, dass ich der Call-Center-Tante unbedingt ein schönes Volkslied vorsingen musste.“

Mimikama erhielt auch einen Screenshot zu der Rufnummer:

Auch wenn bisher nicht genau geklärt ist, was die Betrugsmasche hinter den Anrufen ist, sollte man trotzdem auf keinem Fall dort zurückrufen. Denn auch wenn keine Abofalle dahintersteckt, genügen, je nach Mobilfunkanbieter, schon die Kosten für ein Auslandsgespräch nach Montenegro, um eine ordentliche Rechnung zu ergeben. Um drei Beispiele zu nennen, verlangt etwa Vodafone Deutschland, je nach Uhrzeit, 98 oder 69 Cent pro Minute, bei der Telekom sogar bis zu 2,99 Euro pro Minute, bei O2 immerhin für Vertragskunden nur 0,29 Euro. 

Betrüger am Telefon sind ein altbekanntes Phänomen. Bisher war der sogenannte „Enkeltrick“ vorherrschend, dessen Erfinder im März in Polen verhaftet wurde. Inzwischen sind es immer mehr falsche Polizisten, die vor allem Senioren abzocken wollen. Die Fälle nehmen zu. 

hs

Rubriklistenbild: © dpa/Screenshot Facebook

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Friederike“ wird zum Orkan: Erstes Todesopfer in Deutschland
Der Bahnverkehr eingeschränkt, in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen fährt gar nichts mehr. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle …
„Friederike“ wird zum Orkan: Erstes Todesopfer in Deutschland
52 Menschen sterben bei Busunglück in Kasachstan
Bei einem schrecklichen Busunglück in Kasachstan sind 52 Menschen ums Leben gekommen. Der Reisebus geriet in Flammen und brannte vollständig aus. 
52 Menschen sterben bei Busunglück in Kasachstan
Mann findet Foto von verstorbener Frau, das er nie sehen sollte
Kurz vor der ersten Krebs-Operation ließen sich John und Michelle noch standesamtlich trauen. Im Brautkleid sollte er sie nie zu Gesicht bekommen. Bis kurz nach ihrem …
Mann findet Foto von verstorbener Frau, das er nie sehen sollte
Drohne rettet in Seenot geratene Surfer vor der Küste Australiens
Vor der Küste Australiens wurden zwei in Seenot geratene Surfer mit Hilfe einer Drohne gerettet. Es war die erste Rettung dieser Art. 
Drohne rettet in Seenot geratene Surfer vor der Küste Australiens

Kommentare