+
Wann ist noch mal gleich Ostern?

Die Hintergründe der Rechnerei

Warum ist Ostern jedes Jahr an einem anderen Tag?

München - Ostern findet jedes Jahr an einem anderen Tag statt - sodass immer ein Blick in den Kalender nötig ist. Warum eigentlich?

Das Osterdatum zu berechnen gehörte jahrhundertelang zu den kniffligsten Problemen der Mathematik. Selbst Genies wie Carl Friedrich Gauß irrten sich gelegentlich. Unser Kalender richtet sich nämlich nach dem Sonnenjahr, das Osterdatum aber nach dem Mond. Mit Computern fällt die Berechnung leichter. 

Der Ostersonntag ist dabei stets der erste Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling. Da der Frühlingsanfang auf den 21. März festgelegt wird, fällt der Ostersonntag frühestens auf den 22. März und spätestens auf den 25. April. Der 26. April ist zwar rechnerisch möglich, allerdings wird Ostern in diesem Fall eine Woche vorher gefeiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vater schüttelt Baby - sieben Jahre Haft
Ein Vater, der sein Baby beinahe zu Tode geschüttelt hat, muss in der Schweiz in Haft. Es war nicht das erste Mal, dass der Mann so auf das Schreien eines Kindes …
Vater schüttelt Baby - sieben Jahre Haft
Vater tötet Baby - dreieinhalb Jahre Haft auch für Mutter
Ein Säugling wurde über Stunden gequält, schrie um sein Leben, bis der Vater ihn ermordete. Die Mutter war nebenan und unternahm nichts. Dafür ist sie jetzt verurteilt …
Vater tötet Baby - dreieinhalb Jahre Haft auch für Mutter
Explosion in New York war versuchter Terroranschlag
Mitten im Berufsverkehr am Montagmorgen knallt es am New Yorker Times Square. Ein 27-Jähriger will sich in die Luft sprengen. Es gibt vier Verletzte. Die Behörden …
Explosion in New York war versuchter Terroranschlag
Schimmelpilzgift festgestellt: Rückruf von getrockneten Feigen
Vor dem Verzehr von getrockneten Feigen eines niedersächsischen Unternehmens wird gewarnt.
Schimmelpilzgift festgestellt: Rückruf von getrockneten Feigen

Kommentare