+
Wägen Sie die Vor- und Nachteile ab, bevor Sie Biosprit E10 tanken.

Was Sie über Biosprit E10 wissen sollten

Biosprit E10 soll die Umweltbilanz des Autoverkehrs verbessern – so die Theorie. In der Realität zweifeln viele Experten daran. Informieren Sie sich hier, welche Gründe für oder gegen E10 sprechen und ob sich Ihr Wagen überhaupt für Biosprit eignet.

Bei E10 handelt es sich um eine Kraftstoffkombination. Das Kürzel „E“ steht dabei für Ethanol, die Zahl „10“ weist darauf hin, dass das Benzin bis zu zehn Prozent Ethanol enthalten kann. Gewöhnliches Benzin enthält nur rund fünf Prozent.

Ethanol wird durch Destillation nach alkoholischer Gärung aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen. In Deutschland kommen vor allem die Getreidesorten Weizen, Roggen und Mais sowie Zuckerrüben bei der Produktion von E10 zum Einsatz.

Klimaschutz an der Zapfsäule

Grundsätzlich gilt: Durch den geringeren Benzinanteil im E10-Treibstoff sollen die Treibhausgase verringert und der Verbrauch von Erdöl reduziert werden. Als wesentlicher Vorteil des Biosprits wird meist dessen CO2-Neutralität genannt. Das bedeutet: Bei der Verbrennung entsteht nur so viel klimaschädliches Kohlendioxid (CO2) wie die Pflanzen beim Wachstum der Atmosphäre entzogen haben.

Ziel in der EU und damit auch in Deutschland ist es, bis 2020 zehn Prozent des Verkehrs durch nachwachsende Rohstoffe zu decken. Deshalb wird Biosprit auch günstiger verkauft, um den Absatz zu steigern.

Verträglichkeit des Biosprits E10

Nach Angaben des Bundesumweltministeriums können 90 Prozent aller Fahrzeuge den Biosprit E10 tanken. Diese Zahl ist aber nur eine Schätzung. Auskunft darüber, welche Fahrzeuge E10 wirklich vertragen, geben nur die Hersteller.

Überprüfen Sie unbedingt, ob Ihr Fahrzeug E10-tauglich ist. Vor allem Oldtimer vertragen den Treibstoff nicht. Bereits eine Tankfüllung kann bei nicht zulässigen Fahrzeugen zu Motorschäden führen. Prüfen Sie deshalb zum Beispiel auf der Internetseite von Autoscout24.de, ob Ihr Auto für E10 geeignet ist.

Nachteile des Biosprits E10

Gegen den Einsatz von E10 spricht neben der eventuellen Unverträglichkeit der erhöhte Verbrauch. Motoren benötigen mehr Treibstoff, je höher der Ethanolanteil im Sprit ist. Das liegt daran, dass Ethanol einen geringeren Energiegehalt als normales Benzin hat. Experten rechnen mit einem Mehrverbrauch von im Schnitt ein bis zwei Prozent. Bevor Sie auf E10 umstellen, sollten Sie überlegen, ob sich der Preisvorteil tatsächlich lohnt oder durch den erhöhten Spritverbrauch zunichtegemacht wird.

Kritik: Biotreibstoff verfehlt Ziel

Die Kritik am Biosprit E10 reißt nicht ab. Einer der zentralen Punkte ist, dass für die Herstellung weltweit wertvolle Anbauflächen für Nahrungsmittel durch Energiepflanzen ersetzt werden. Dadurch kommt es zu einem vermehrten Einsatz von Pestiziden und zur Rodung von Wäldern.

Eine aktuelle Studie britischer Forscher verweist nun auch auf mögliche Gesundheitsgefahren für Menschen: In Zukunft werden immer mehr Pflanzen kultiviert, die sich für die Produktion von Biosprit eignen, vor allem schnell wachsende Bäume. E10 kann nämlich auch aus Holz gewonnen werden. Diese Tropenbäume dünsten jedoch ein Gas namens Isopren aus, das die Luftqualität verschlechtert und die Atemwege reizt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Hamburg - Wegen einer nächtlichen Trunkenheitsfahrt mit einem Segway muss ein Hamburger eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 10 Euro zahlen und seinen Führerschein …
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias

Kommentare