Wal-Kadaver am Ostseestrand
1 von 7
Das passiert auch nicht alle Tage: In Mecklenburg-Vorpommern ist ein meterlanger Buckelwal tot aus der Ostsee gezogen worden. Der Einsatz der Feuerwehr und mehrerer Traktoren war nötig, um das tonnenschwere Tier an Land zu ziehen.
Wal-Kadaver am Ostseestrand
2 von 7
Das passiert auch nicht alle Tage: In Mecklenburg-Vorpommern ist ein meterlanger Buckelwal tot aus der Ostsee gezogen worden. Der Einsatz der Feuerwehr und mehrerer Traktoren war nötig, um das tonnenschwere Tier an Land zu ziehen.
Wal-Kadaver am Ostseestrand
3 von 7
Das passiert auch nicht alle Tage: In Mecklenburg-Vorpommern ist ein meterlanger Buckelwal tot aus der Ostsee gezogen worden. Der Einsatz der Feuerwehr und mehrerer Traktoren war nötig, um das tonnenschwere Tier an Land zu ziehen.
Wal-Kadaver am Ostseestrand
4 von 7
Das passiert auch nicht alle Tage: In Mecklenburg-Vorpommern ist ein meterlanger Buckelwal tot aus der Ostsee gezogen worden. Der Einsatz der Feuerwehr und mehrerer Traktoren war nötig, um das tonnenschwere Tier an Land zu ziehen.
Wal-Kadaver am Ostseestrand
5 von 7
Das passiert auch nicht alle Tage: In Mecklenburg-Vorpommern ist ein meterlanger Buckelwal tot aus der Ostsee gezogen worden. Der Einsatz der Feuerwehr und mehrerer Traktoren war nötig, um das tonnenschwere Tier an Land zu ziehen.
Wal-Kadaver am Ostseestrand
6 von 7
Das passiert auch nicht alle Tage: In Mecklenburg-Vorpommern ist ein meterlanger Buckelwal tot aus der Ostsee gezogen worden. Der Einsatz der Feuerwehr und mehrerer Traktoren war nötig, um das tonnenschwere Tier an Land zu ziehen.
Wal-Kadaver am Ostseestrand
7 von 7
Das passiert auch nicht alle Tage: In Mecklenburg-Vorpommern ist ein meterlanger Buckelwal tot aus der Ostsee gezogen worden. Der Einsatz der Feuerwehr und mehrerer Traktoren war nötig, um das tonnenschwere Tier an Land zu ziehen.

Feuerwehr im Einsatz

Was trieb den Acht-Meter-Buckelwal an die Ostsee? Untersuchung steht aus

Irrgast in der Ostsee: Ein junges Buckelwal-Weibchen treibt tot im Wasser. Normalerweise sollte das Tier in der Arktis schwimmen. Eine erste Begutachtung des Kadavers liefert Hinweise auf die mögliche Todesursache.

Graal-Müritz - Eine 8,65 Meter lange Buckelwal-Dame ist in Mecklenburg-Vorpommern tot aus der Ostsee geborgen worden. Das rund zehn Monate alte Jungtier habe sich wahrscheinlich verirrt, sagte Timo Moritz von der Stiftung Deutsches Meeresmuseum in Stralsund am Sonntag.

Normalerweise leben Buckelwale im Atlantik. „Es kommt aber immer wieder vor, dass einzelne Exemplare bis nach Rügen schwimmen und sich dort mit Hering vollfressen“, erklärte der Wissenschaftler. Diese Besucher nennen die Wissenschaftler „Irrgäste“. In der Regel fänden die schlauen Buckelwale aber den Weg über die Nordsee zurück in ihre heimatlichen Gefilde zwischen Arktis und Karibik.

Lesen Sie auch: Taucherin: Ein Buckelwal rettete mein Leben vor einem Hai

Was ist die Todesursache? Weitere Erkenntnisse erwartet

Nach einer ersten Begutachtung des Kadavers im Meeresmuseum Stralsund schätzten die Experten, dass der Buckelwal seit gut einer Woche tot ist. Das junge Tier sei zudem schlecht ernährt, erklärte der Wissenschaftler. Ob Verhungern aber die Todesursache war, könne erst nach einer vollständigen Sektion gesagt werden.

Das verendete Buckelwal-Weibchen war nach Angaben der Experten am Samstagnachmittag vor Graal-Müritz im Wasser treibend gesichtet worden. Einsatzkräfte von Deutscher Lebens-Rettungs-Gesellschaft und Feuerwehr schleppten den Kadaver demnach mit einem Boot an Land. Mit Traktoren und Feuerwehrfahrzeugen sei der Wal den Strand hinaufgezogen und anschließend auf einen Laster verladen worden.

Ostsee: Explosion und Feuer auf Fähre - 335 Menschen sind auf Schiff gefangen

In der Ostsee ist auf der Fähre „Regina Seaways“ aufgrund einer Explosion ein Feuer ausgebrochen. Über 300 Menschen sind an Board - ein Hubschrauber ist bereits auf dem Weg zur Fähre.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu
Blauer Himmel, Sonnenschein - aber noch immer kein Regen in Sicht. Niedrigwasser am Rhein macht der Schifffahrt zu schaffen, auch Bauern und Waldbesitzer kämpfen nach …
Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu
Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol
Die Zahl der Toten durch illegale Drogen in Deutschland ist nach längerer Zeit leicht gesunken. Neben verbotenen Stoffen wie Heroin lenkt die Regierung den Blick auf …
Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol
Geiselnahme in Köln: Fahnder prüfen Terror-Hintergrund
Islamischer Terrorist oder eher psychisch verwirrter Einzeltäter? Die Polizei weiß noch nicht genau, wie sie den Geiselnehmer aus dem Kölner Hauptbahnhof einstufen muss. …
Geiselnahme in Köln: Fahnder prüfen Terror-Hintergrund
Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof - Bilder vom Einsatzort
In einer Apotheke im Kölner Hauptbahnhof hat es eine Geiselnahme gegeben. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im Einsatz. Der Hauptbahnhof wurde geräumt und gesperrt.
Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof - Bilder vom Einsatzort