+
Gekenteter Säuretanker auf dem Rhein bei St. Goarshausen.

Wasserleiche ist nicht vermisster Matrose

St. Goarshausen - Der am Mittwoch aus dem Rhein geborgene Tote gehörte nicht zur Besatzung des bei St. Goarshausen gekenterten Säuretankschiffs. Die Suche nach den Vermissten geht also weiter.

Lesen Sie auch:

Wasserleiche am Rheinufer gefunden

Das hat das Pressezentrum “Havarie Loreley“ am Donnerstag mitgeteilt. Die männliche Wasserleiche weise “in mehreren körperlichen Merkmalen eindeutige Abweichungen zu den beiden Vermissten auf“, hieß es.

Die Identität des Toten sei weiter unklar. Die Leiche war am Mittwochnachmittag bei Boppard - etwa 17 Kilometer vom Havarieort entfernt - von einem Spaziergänger gesichtet worden. Seit dem Tankerunfall vor zwei Wochen werden zwei Matrosen vermisst.

Rhein-Unfall: Säure-Tanker kentert an Loreley

Rhein-Unfall: Säure-Tanker kentert an Loreley

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos zum Sternschnuppen-Regen.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 4 Millionen liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Wegen möglicher Glassplitter ruft der Mülheimer Lebensmittelhersteller Clama einen Teil seiner Champignons im Glas zurück.
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet
Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf - und starb später an seinen Verletzungen. Haben der Bademeister und der …
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet

Kommentare