Wasserpfeifen bei Weihnachtsfeier: 13 Verletzte

Wiesbaden - Übles Ende einer Weihnachtsfeier: Der Rauch von mehreren Wasserpfeifen hat in Wiesbaden eine Rettungsaktion ausgelöst.

13 Menschen mussten in der Nacht zum Sonntag wegen einer Kohlenmonoxid-Vergiftung versorgt werden, wie die Feuerwehr berichtete. Bei der Weihnachtsfeier in einer Lagerhalle seien etwa 70 orientalische Pfeifen geraucht worden. Dabei entstand das gefährliche, farb- und geruchlose Gas beim Verglimmen der Kohlen in hoher Konzentartion. Sechs Menschen kamen zur Überwachung in Kliniken.

Aufgefallen war die hohe Konzentration Sanitätern. Die Helfer hatten eigentlich eine Kopfverletzung behandeln wollen, als ihr automatisches Messgerät in dem Gebäude Alarm schlug.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Hamburg - Wegen einer nächtlichen Trunkenheitsfahrt mit einem Segway muss ein Hamburger eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 10 Euro zahlen und seinen Führerschein …
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias

Kommentare