1 von 27
Nach dem Bomben-Anschlag auf den Boston-Marathon und einer tödlichen Schießerei am MIT haben das FBI und die Polizei den zweiten mutmaßlichen Attentäter gefasst. Die Menschen in Boston feierten die Verhaftung.
Watertown Boston Marathon
2 von 27
Nach dem Bomben-Anschlag auf den Boston-Marathon und einer tödlichen Schießerei am MIT haben das FBI und die Polizei den zweiten mutmaßlichen Attentäter gefasst. Er ist 19 Jahre alt, stammt aus Tschetschenien.
Watertown Boston Marathon
3 von 27
Nach dem Bomben-Anschlag auf den Boston-Marathon und einer tödlichen Schießerei am MIT haben das FBI und die Polizei den zweiten mutmaßlichen Attentäter gefasst. Er ist 19 Jahre alt, stammt aus Tschetschenien.
Watertown Boston Marathon
4 von 27
Nach dem Bomben-Anschlag auf den Boston-Marathon und einer tödlichen Schießerei am MIT haben das FBI und die Polizei den zweiten mutmaßlichen Attentäter gefasst. Er ist 19 Jahre alt, stammt aus Tschetschenien.
Watertown Boston Marathon
5 von 27
Nach dem Bomben-Anschlag auf den Boston-Marathon und einer tödlichen Schießerei am MIT haben das FBI und die Polizei den zweiten mutmaßlichen Attentäter gefasst. Er ist 19 Jahre alt, stammt aus Tschetschenien.
Watertown Boston Marathon
6 von 27
Nach dem Bomben-Anschlag auf den Boston-Marathon und einer tödlichen Schießerei am MIT haben das FBI und die Polizei den zweiten mutmaßlichen Attentäter gefasst. Er ist 19 Jahre alt, stammt aus Tschetschenien.
Watertown Boston Marathon
7 von 27
Nach dem Bomben-Anschlag auf den Boston-Marathon und einer tödlichen Schießerei am MIT haben das FBI und die Polizei den zweiten mutmaßlichen Attentäter gefasst. Er ist 19 Jahre alt, stammt aus Tschetschenien.
Watertown Boston Marathon
8 von 27
Nach dem Bomben-Anschlag auf den Boston-Marathon und einer tödlichen Schießerei am MIT haben das FBI und die Polizei den zweiten mutmaßlichen Attentäter gefasst. Er ist 19 Jahre alt, stammt aus Tschetschenien.

19-Jähriger gefasst

FBI fasst zweiten Attentäter - Jubel in Boston

Watertown - Das FBI jagt zusammen mit dem Militär und der Polizei in Watertown, einem Vorort von Boston, den zweiten Attentäter vom Boston-Marathon. Er heißt Dzhokhar Tsarnaev und gilt als gefährlich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Bundeskriminalamt richtet Blick auf kriminelle Großfamilien
Dieses Jahr will das Bundeskriminalamt Clan-Kriminalität in Deutschland als Organisiertes Verbrechen einstufen. So könnten Taten von Großfamilien künftig besser bekämpft …
Bundeskriminalamt richtet Blick auf kriminelle Großfamilien
Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess
Der Loveparade-Prozess könnte bald ohne Urteil eingestellt werden. Viele Fragen sind jedoch noch offen: Gibt es Auflagen gegen einen oder mehrere Angeklagte? Das Gericht …
Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess
Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu
Der Loveparade-Prozess könnte ohne ein Urteil zu Ende gehen. Das Gericht hat eine Einstellung vorgeschlagen. Strittig ist, ob Geldauflagen gegen die Angeklagten verhängt …
Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu
Zeuge: "El Chapo" zahlte Ex-Präsident Nieto 100 Millionen
New York (dpa) - Der frühere Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzmán hat nach Aussage eines Zeugens dem mexikanischen Ex-Präsidenten Enrique Peña Nieto Schmiergeld in …
Zeuge: "El Chapo" zahlte Ex-Präsident Nieto 100 Millionen