Vorhersage

So wird das Wetter in den nächsten Tagen

Offenbach - Das Wetter zeigt sich auch in den nächsten Tagen wechselhaft. Es wird bewölkt und regnerisch, wie der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch mitteilte.

Auch mit Gewittern muss weiterhin gerechnet werden. Die Temperaturen gehen bis Samstag leicht zurück. Am Donnerstag wechseln sich Sonne und Wolken ab. Diese bringen Regenschauer und im Norden sowie in der Mitte später auch kurze Gewitter. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen Werte zwischen 16 und 20 Grad.

So wird das Wetter in Ihrer Region

In der Nacht zum Freitag ist es zunächst in der Mitte und im Süden vielfach klar, im Norden gibt es Schauer. Später nimmt von Westen her die Bewölkung zu und es setzt Regen ein. Im Tagesverlauf ist es oftmals stark bewölkt oder bedeckt und es regnet vielerorts. Im Südwesten und am westlichen Alpenrand sind gebietsweise länger andauernde Regenfälle zu erwarten. Nur im äußersten Norden und in Südostbayern bleibt es meist trocken. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 14 und 20 Grad.

25 Bauernregeln zum Durchklicken

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

Auch der Samstag beginnt stark bewölkt. Gebietsweise treten Schauer auf, nur im Osten gibt es bei einer wechselnden Bewölkung kurze sonnige Abschnitte und es ist meist trocken. Im Tagesverlauf breiten sich die Schauer ostwärts auf ganz Deutschland aus. Am Nachmittag sind vor allem im Westen lokale Gewitter möglich. Dabei steigt die Temperatur auf Höchstwerte zwischen 17 und 20 Grad.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto erfasst mehrere Fußgänger in Rom
Eine Autofahrerin hat in Rom mehrere Fußgänger angefahren und verletzt. Die Hintergründe sind noch unklar. 
Auto erfasst mehrere Fußgänger in Rom
Smartphones können Kinder krank machen
Kicken statt Klicken, Paddeln statt Daddeln: Geht es nach Experten, sollten Smartphones für Kinder weniger wichtig sein als Sport und Spiel im Freien. Die Realität sieht …
Smartphones können Kinder krank machen
Über 34 Grad! So heiß war‘s dieses Jahr noch nie
Die Hitzewelle in Deutschland sorgt für Spitzenwerte auf dem Thermometer. Am Montag wurde ein neuer Rekordwert für 2017 gemessen. 
Über 34 Grad! So heiß war‘s dieses Jahr noch nie
Weißer Hai springt zu Fischer ins Boot
Riesen-Schock für einen australischen Fischer: Ein knapp drei Meter großer Weißer Hai sprang in sein Boot hinein. 
Weißer Hai springt zu Fischer ins Boot

Kommentare