Wischgesten und Navigation: Jetzt ist unsere App noch besser 

Wischgesten und Navigation: Jetzt ist unsere App noch besser 
+
Es ist bewölkt und immer wieder regnet es auch. Foto: Sebastian Gollnow

Das Wetter am Dienstag

Stark bewölkt und häufig Regen

Offenbach - Heute Nachmittag ist es meist stark bewölkt und es regnet häufig, vor allem in Staulagen der westlichen Mittelgebirge regnet es teils kräftiger und andauernd, berichtet der Deutsche Wetterdienst.

Im Norden und teils auch ganz im Süden ist die Bewölkung überwiegend aufgelockert, besonders von den Nordfriesischen Inseln bis zur Ostsee und entlang der Ostseeküste gibt es aber auch örtlich Schauer, vor allem im Ostseeküstenumfeld sind auch einzelne Gewitter möglich. Die Temperatur steigt auf 17 Grad bei längerem Regen in NRW und 25 Grad im Südosten Bayerns sowie am Oberrhein. Es weht schwacher, im Nordwesten auch mäßiger Wind aus überwiegend südwestlicher Richtung. In Kamm- und Gipfellagen lebt der Wind im Tagesverlauf stark böig auf.

In der Nacht zum Mittwoch ist es stark bewölkt und es fällt verbreitet Regen, der im Westen auch länger anhaltend und kräftig ausfallen kann. Weitgehend trocken und teils aufgelockert ist es im Nordosten und später im Südwesten. Die Temperatur sinkt auf 17 bis 9 Grad. In exponierten Gipfellagen muss mit Sturmböen gerechnet werden.

Deutscher Wetterdienst

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wischgesten und Navigation: Jetzt ist unsere App noch besser 
Unsere Nachrichten-App für iOS und Android bekommt ein großes Update. Diese Änderungen sind für Sie besonders wichtig.
Wischgesten und Navigation: Jetzt ist unsere App noch besser 
Vater ermordete Baby: Neuer Prozess gegen Mutter
Ein Vater quält seinen Sohn über Stunden und ermordet ihn. Die Mutter soll nebenan im Schlafzimmer die Schreie gehört und nichts unternommen haben. Der Prozess gegen sie …
Vater ermordete Baby: Neuer Prozess gegen Mutter
Jugendhelfer räumen Fehler im Mordfall um Hussein K. ein
Der Freiburger Mordprozess gegen den Flüchtling Hussein K. betrifft auch Jugendamt und Pflegefamilie. Sie haben Vorwürfe des Versagens zurückgewiesen. Doch nun wird …
Jugendhelfer räumen Fehler im Mordfall um Hussein K. ein
Mordfall um Hussein K.: Justiz ermittelt gegen Jugendhelfer
Freiburg (dpa) - Fehler bei der Betreuung und Unterbringung des unter Mordverdacht stehenden Flüchtlings Hussein K. haben die beteiligten Jugendhelfer eingeräumt.
Mordfall um Hussein K.: Justiz ermittelt gegen Jugendhelfer

Kommentare