400 Euro Geldstrafe

Nach Abi-Streich: 20-Jährige muss zahlen

Neuss - Hier hörte der Spaß wohl auf: Eine 20-Jährige ist wegen eines Abi-Streichs in Neuss zu einer Geldstrafe verdonnert worden. Sie hatte ihre Schuld lange bestritten.

Weil sie beim Abi-Streich das Auto einer Lehrerin mit Speiseöl übergossen hat, ist eine 20-Jährige in Neuss zu 400 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Das dortige Amtsgericht sprach die junge Frau, inzwischen Studentin, am Dienstag wegen Sachbeschädigung schuldig.

Die Schüler hatten die Autos mehrerer Lehrer mit Frischhaltefolie eingewickelt. Zusätzlich hatte die 20-Jährige Öl über den Wagen einer 43-jährigen Deutschlehrerin gegossen. Diese hatte daraufhin 400 Euro Reparaturkosten, weil in einer Werkstatt Dichtungen ausgetauscht werden mussten.

Die Abi-Stufe und der Förderverein waren für den Schaden aufgekommen. Die Schülerin hatte ihre Schuld lange bestritten. Das veranlasste den Amtsrichter am Dienstag, es nicht bei 20 Sozialstunden zu belassen, wie die Staatsanwältin beantragt hatte. Die 20-Jährige finanziert sich ihr Studium an einer Supermarktkasse und kann die Strafe nun in Monatsraten von 40 Euro abstottern. Das Geld kommt einem Kloster zugute.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rheintalbahn soll erst am 7. Oktober freigegeben werden
Alles dauert viel länger als zunächst gedacht. Erst am 7. Oktober sollen wieder Züge auf der europäischen Hauptachse Rheintalbahn fahren. Bis dahin muss das Notkonzept …
Rheintalbahn soll erst am 7. Oktober freigegeben werden
Todesschütze von Konstanz stand unter Drogen
Der 34-Jährige, der vor mehr als drei Wochen einen Türsteher vor einer Diskothek in Konstanz erschoss, stand zur Tatzeit erheblich unter Drogen und Alkohol. 
Todesschütze von Konstanz stand unter Drogen
Warum dieses Koala-Baby in der Wildnis keine Chance hätte
Mit seinem weißen Fell ist das Koala-Baby Joey aus dem Australia Zoo wahrlich eine Seltenheit. So süß es aussieht, in der Wildnis hätte es genau deshalb schlechte …
Warum dieses Koala-Baby in der Wildnis keine Chance hätte
Zahl der Verkehrstoten deutlich gestiegen
Über 1500 Menschen sind von Januar bis Juni auf deutschen Straßen gestorben - mehr als im Vorjahreszeitraum. Das Risiko, bei einem Unfall zu sterben, ist in den …
Zahl der Verkehrstoten deutlich gestiegen

Kommentare