Wegen Böller: Schäferhund beißt Mann in Kopf

Forchtenberg - Vermutlich wegen eines explodierten Böllers, ist ein Schäferhund im baden-württembergischen Forchtenberg völlig außer Kontrolle geraten und hat einen Mann lebensgefährlich verletzt.

Der 61-Jährige kam mit schweren Bisswunden am Kopf und Rumpf ins Krankenhaus, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ersten Erkenntnissen zufolge war ein explodierter Böller der Auslöser für den Angriff am Montagabend. Nach dem Knall riss sich der Schäferhund von der Leine los und griff den 61-Jährigen an. Erst als der Besitzer mit einer Schaufel auf den Hund einschlug, ließ das Tier von seinem Opfer ab. Polizisten erschossen den Schäferhund an Ort und Stelle. Nach Auskunft der Polizei schwebt der verletzte Mann weiter in Lebensgefahr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, und 20 Verletzte. 
Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Rom - Angehörige warten verzweifelt auf Nachrichten von den Verschütteten. Doch die Hoffnung, nach dem Lawinenunglück an dem Hotel in den Abruzzen noch Überlebende zu …
Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos
New York - Als Kontrastprogramm zur Vereidigung von Donald Trump als US-Präsident will eine New Yorker Bar am Freitag niedliche Tiervideos zeigen.
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos
Mann fährt in Melbourne absichtlich in Menschenmenge
Sydney (dpa) - Ein Mann ist in der australischen Stadt Melbourne mit seinem Auto in eine Menschenmenge gefahren und hat drei Menschen getötet. Mindestens 20 weitere …
Mann fährt in Melbourne absichtlich in Menschenmenge

Kommentare