Urteil rechtsgültig

Wegen Gänsekeulen: Stadtwerke-Chef verliert Job

Koblenz - Gänsekeulen haben den früheren Chef der Stadtwerke Neuwied endgültig seinen Job gekostet. Eine Klage gegen die Kündigung hat das Oberlandesgericht Koblenz jetzt zurückgewiesen.

Der Mann habe zu Recht seine Arbeit verloren, weil er seiner Freundin eine städtischen Küche zum Kochen zur Verfügung gestellt hat, verkündete das OLG seinen Beschluss am Donnerstag. Die Keulen, die die Frau in der Küche eines städtischen Schwimmbads zubereitet hatte, verkaufte sie dann in ihrem Lokal.

Gekündigt! Diese Bagatellen können Sie den Job kosten

Gekündigt! Diese Bagatellen können Sie den Job kosten

Die „Gänsekeulen-Affäre“ war nicht die einzige, die sich der Manager leistete: Er soll einer Freundin der Tochter seiner Lebensgefährtin einen Nachhilfelehrer gezahlt haben - auch auf Kosten der Stadtwerke. Diese hatten dem Mann deshalb Ende 2010 sowie Anfang 2011 gleich zweimal fristlos gekündigt - wogegen der Ex-Chef erfolglos klagte.

Nach Angaben eines Gerichtssprechers hat das OLG keine Revision zugelassen. Der Mann hat aber die Möglichkeit, gegen die Entscheidung Beschwerde beim Bundesgerichtshof (BGH) einzulegen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

14-jährige Cäciele wird vermisst - Ist sie mit ihrem Betreuer (24) durchgebrannt?
Wo ist die 14-jährige Cäciele nur abgeblieben? Die Polizei Rostock sucht nach ihr - sie wurde zuletzt in einer Wohngruppe in Grevesmühlen gesehen. Gleichzeitig wurde …
14-jährige Cäciele wird vermisst - Ist sie mit ihrem Betreuer (24) durchgebrannt?
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Bonn (dpa) - Die beiden großen Flossen von Dumbo-Oktopussen wirken wie die riesigen Ohren von Disneys gleichnamigem Elefanten. Forscher haben beobachtet, wie so ein Tier …
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Krankheitserreger, gegen die Antibiotika nicht mehr helfen, bereiten Medizinern seit Jahren großes Kopfzerbrechen. Auch bei einer Tagung von Mikrobiologen in Bochum war …
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Ein Brandstifter legt Feuer in einem Berliner Plattenbau - gleich mehrfach. Nun fasst die Polizei einen Verdächtigen. Die Bewohner hoffen jetzt auf ein Ende der Brände.
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen

Kommentare