Arzt versorgt Fahrgast: Verspätungen auf S-Bahn-Stammstrecke 

Arzt versorgt Fahrgast: Verspätungen auf S-Bahn-Stammstrecke 

BR: Wegen Japan-Beben kein Musikantenstadl

München - Angesichts der dramatischen Ereignisse nach dem Erdbeben in Japan stoppt die ARD die für diesen Samstag geplante Live-Ausstrahlung der Jubiläumssendung des Musikantenstadls.

Wie der federführende Bayerische Rundfunk (BR) wenige Stunden vor dem geplanten Sendetermin mitteilte, wurde die Entscheidung in enger Abstimmung mit den anderen Beteiligten in der ARD sowie mit den Partnern ORF und SRF getroffen.

Bilder der Zerstörung: Japan am Tag 1 nach der Katastrophe

Bilder der Zerstörung: Japan am Tag 1 nach der Katastrophe

BR-Intendant Ulrich Wilhelm erklärte, angesichts der Entwicklung in Japan halte er die Programmänderung für zwingend. Er habe deshalb früh von der “Einbringung der Sendung im Ersten“ abgesehen. “Das Erste stärkt mit dieser Entscheidung seinen öffentlich-rechtlichen Informationsauftrag“, sagte Wilhelm. Die Unterhaltungschefin des BR, Annette Siebenbürger, fügte hinzu, “aus Respekt können wir nicht unbeschwert ein 30-Jähriges Fernseh-Jubiläum feiern.“

Andy Borg, der Moderator der Sendung, sagte, er hätte an diesem Tag unmöglich in ausgelassener Stimmung das Jubiläum feiern können. Der BR bemühte sich am Samstag um einen Ersatztermin.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess gegen U-Bahn-Treter: Möglicherweise schuldunfähig
Der Angriff im Berliner U-Bahnhof Hermannstraße Stadtteil Neukölln hatte bundesweit Entsetzen und Empörung ausgelöst. Das Verfahren startet nun im zweiten Anlauf, …
Prozess gegen U-Bahn-Treter: Möglicherweise schuldunfähig
Alle wundern sich über diesen Fang: Forelle mit weißem Fell
Eine Forelle, die ein Fell hat? Gibt es nicht, denken Sie? In Amerika will ein Angler aber genau eine solche gefangen haben. Was steckt hinter der Geschichte?
Alle wundern sich über diesen Fang: Forelle mit weißem Fell
Hai-Alarm auf Mallorca: Panik weicht der Empörung
Ein Hai sorgt auf Mallorca zunächst mehrfach für Panik. Dann löst das Tier aber auch einen Sturm der Entrüstung aus. Und ist die Urlaubsinsel noch sicher? Experten geben …
Hai-Alarm auf Mallorca: Panik weicht der Empörung
Gefahr neuer Erdrutsche in China: Räumarbeiten unterbrochen
Der Berg ist instabil, weitere Erdrutsche drohen. Die Unglücksstelle muss evakuiert werden. Bislang sind erst zehn Leichen geborgen. Chancen, dass noch Überlebende …
Gefahr neuer Erdrutsche in China: Räumarbeiten unterbrochen

Kommentare