+
Wasser kommt nicht nur aus der Dusche dieser Tage

Wegen Ursula: Wetter weiter unbeständig

Offenbach - Sonne ja, aber nicht durchweg - Tief Ursula sorgt auch in den kommenden Tagen für unbeständiges Sommerwetter: die Deutschland-Vorhersage.

 Zwar werden bis zum Ende der Woche Temperaturen um die 25 Grad erreicht, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag mitteilte. Immer wieder muss aber auch mit Schauern und Gewittern gerechnet werden.

Am Freitag kommt es im Süden und Osten zu schauerartigen Regenfällen und teils starken Gewittern, die auch unwetterartig ausfallen können. Auch in den anderen Landesteilen werden gewittrige Schauer erwartet, die im Nordwesten häufiger auftreten als nach Südwesten hin. Die Temperatur steigt auf 23 bis 29 Grad. Gebietsweise ist es schwül.

In der Nacht zu Samstag lässt die Schauer- und Gewitterneigung nach, gebietsweise klart es auf. Es kühlt auf 18 und 12 Grad ab. Im Tagesverlauf werden dann im Süden teils kräftige Gewitter erwartet. Auch im Norden ist es überwiegend stark bewölkt und es muss mit Schauern oder kurzen Gewittern gerechnet werden. In einem Korridor, der sich von Südwesten her bis in die mittleren Landesteile erstreckt, bleibt es weitgehend trocken. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 23 und 29 Grad.

Am Sonntag bleibt es vielerorts wechselhaft. Verbreitet gibt es Schauer und Gewitter. In einem Streifen von der Saar bis zur Spree sind die Chancen auf trockenes Wetter am größten. Die Temperaturen steigen auf 22 bis 27 Grad, an der Küste bleiben sie noch etwas darunter.

dapd

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

16 Tote bei Busunglück in Italien
Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Bus-Experten sprechen von tragischen Umständen: Die …
16 Tote bei Busunglück in Italien
Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz
Natal - Nach der tödlichen Meuterei in einem Gefängnis im Nordosten Brasiliens haben Soldaten damit begonnen, durch die nahe gelegene Stadt Natal zu patrouillieren.
Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz
Rekord bei den Jägern
Mehr Menschen begeistern sich für die Jagd, der Deutsche Jagdverband hat so viele Weidmänner und -frauen gezählt wie nie zuvor. Aber wo gibt es die meisten Jäger? Und …
Rekord bei den Jägern
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich um Schüler aus …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Kommentare