Das Haus der Borcharts in Delmenhorst in Niedersachsen erstrahlt 2020 in zahlreichen Lichtern zu Weihnachten.
+
Das Haus der Borcharts in Delmenhorst in Niedersachsen erstrahlt 2020 in zahlreichen Lichtern zu Weihnachten.

Seit Februar wird geschmückt

Weihnachts-Wahnsinn im Norden: Können Sie erraten, wie viele Lichter hier leuchten?

  • Nico Scheck
    vonNico Scheck
    schließen

Der Weihnachts-Wahnsinn in Niedersachsen an einem Haus in Delmenhorst nimmt neue Dimensionen an. Können Sie erraten, wie viele Lichter hier leuchten?

  • In Delmenhorst in Niedersachsen hat eine Familie ihr Haus mit vielen, vielen Lichtern zu Weihnachten geschmückt.
  • Dabei ist der Weihnachts-Wahnsinn über Niedersachsen hinaus längst bekannt.
  • Erraten Sie, wie viele Lichter hier leuchten?

Delmenhorst - Delmenhorst ist eine Stadt in Niedersachsen, westlich von Bremen. Knapp 78.000 Einwohner sehen hier seit nun 20 Jahren, wie aus fünf Lichterketten Tausende wurden. Das Haus der Familie Borchart ist weit über die Grenzen von Delmenhorst, ja selbst Niedersachsen bekannt. Bis in die Dachspitze hinein ist das Haus zur Weihnachtszeit mit tausenden Lichtern geschmückt. So auch dieses Jahr.

StadtDelmenhorst
Fläche62,36 km²
Bevölkerung77.607 (2019)
Vorwahl04221
NachbarschaftenDeichhorst, Stickgras, Schillbrok, Schafkoven, Brückenesch, Brendel, Westerfeld, Iprump

60.000 Lichter an Weihnachtshaus in Delmenhorst: Corona verhindert Jubiläums-Party

„Es gibt nichts, was nicht beleuchtet ist“, betont Sven Borchart. Seit Februar bastelt er gemeinsam mit seiner Frau Martina und seinem Sohn an dem Weihnachts-Wunder im niedersächsischen Delmenhorst. 60.000 Lichter schmückt das Haus. Kein Wunder, steht anno 2020 doch das 20-jährige Lichterjubiläum an. „Angefangen haben wir 2002 mit fünf Lichterketten“, erinnert sich das Paar. Doch die große Jubiläums-Party fällt flach.

Eigentlich habe man das Jubiläum „ganz groß feiern wollen“, erklärt Sven Borchart, doch das Coronavirus* hat etwas dagegen. In den Vorjahren kamen Hunderte Besucher zum Weihnachtshaus, um sich die spektakuläre Beleuchtung anzuschauen. Dazu gab es meist Glühwein, Punsch und Spekulatius. Auch das fällt aufgrund der Corona-Pandemie dieses Jahr aus.

Weihnachts-Wahnsinn in Delmenhorst (Niedersachsen): Haus erstrahlt für den guten Zweck

Vor zwei Jahren waren es noch knapp 55.000 Lichter gewesen, die das Haus der Borcharts in Delmenhorst über Niedersachsen hinaus erstrahlen ließen. Tausende Menschen kamen, um sich das Weihnachtshaus anzusehen. Dabei könne es schonmal zu Staus kommen, schmunzelte Sven Borchart damals. Aber: „Die Nachbarn sind aber noch sehr geduldig mit uns.“

Die steigende Beliebtheit hat die Familie Borchart auch für den guten Zweck genutzt. 2019 sammelte sie knapp 4.500 Euro Spenden. Diese gingen umgehend in ein Projekt, das therapeutisches Reiten für Kinder mit Behinderung anbietet. Eine Aktion, die aufgrund der Corona-Krise 2020 nur beschränkt möglich sein wird. „Wir müssen das Beste daraus machen“, gibt sich Sven Borchart kämpferisch.

60.000 Lichter über Niedersachsen hinaus: Delmenhorster Weihnachtshaus leuchtet wieder

Anders als in den Vorjahren darf das Grundstück der Borcharts in Delmenhorst dieses Jahr nicht betreten werden. Immerhin: „Von der Straße und vom Bürgersteig aus kann man alles sehen.“ Sven Borchart hofft, dass „die Leute so vernünftig sind und sich an die Abstände halten“.

Am ersten Advent werden die 60.000 Lichter am und im Hause Borchart in Delmenhorst angeschaltet. Ab dann sollen die Lichter täglich zwischen 16 Uhr und 21 Uhr bis einschließlich Silvester strahlen. (Nico Scheck)

Auch interessant

Kommentare