+
Der Weihnachtsmann empfängt wieder Post. Er wird bis Heiligabend die Wunschbriefe von Kindern aus der ganzen Welt beantworten.

Weihnachtsmann öffnet sein Postamt

Himmelpfort - Für den Weihnachtsmann wird es nun anstrengend: Am Donnerstag öffnete er im brandenburgischen Himmelpfort sein Postamt - und will Wunschbriefe von Kindern aus der ganzen Welt beantworten.

Bereits seit dem Sommer trifft Post in der einzigen Weihnachtspostfiliale in Ostdeutschland ein. Mehrere Tausend Briefe seien schon angekommen, berichtete ein Postsprecher.

Erstmals schrieben 1984 zwei Kinder aus Berlin und Sachsen an den Weihnachtsmann in Himmelpfort. Da die damalige Postmitarbeiterin keinen Empfänger fand, antwortete sie selbst. Bis 1989 waren es jährlich bis zu 75 Briefe. Im Laufe der Jahre wurden es immer mehr. Im vergangenen Jahr meldeten sich rund 283 000 Kinder aus etwa 100 Ländern. Als Adresse reicht: “An den Weihnachtsmann“. Offiziell heißt es aber: Weihnachtsmann, Weihnachtspostfiliale, 16798 Himmelpfort.

Weil der Weihnachtsmann diese Flut nicht allein bewältigen kann, stehen ihm auch in diesem Jahr Helferinnen zur Seite. In 17 Sprachen, darunter auch Russisch, Japanisch und Chinesisch, kann die Post beantwortet werden.

Weihnachtspostämter gibt es auch in anderen Bundesländern, etwa in Engelskirchen (Nordrhein-Westfalen), Himmelstadt (Bayern), in Himmelpforten und Nikolausdorf (Niedersachsen) sowie St. Nikolaus (Saarland).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das sind die drei Tatorte von Spanien
Bei dem Terroranschlag in Spanien und dem nächtlichen Einsatz der Polizei spielten drei Orte eine Rolle:
Das sind die drei Tatorte von Spanien
Mann macht Toilettenpause - dann ist sein Auto weg
Ein Mann macht in Niedersachsen eine Toilettenpause. Währenddessen macht sich sein Auto selbständig und rollt in die Ems. Jetzt sucht die Polizei nach dem Fahrzeug.
Mann macht Toilettenpause - dann ist sein Auto weg
Donuts? Nein! Wer dieses Foto genauer ansieht, erlebt eine Überraschung
Ein Foto bei Twitter sorgt bei vielen Usern für Gänsehaut: Zu sehen sind auf den ersten Blick aber nur Donuts. Warum also all die Aufregung?
Donuts? Nein! Wer dieses Foto genauer ansieht, erlebt eine Überraschung
Fipronil-Eier in vier Hotels in Bratislava entdeckt
Die slowakische Lebensmittelbehörde hat in vier Hotels der Hauptstadt Bratislava mit Fipronil belastete verarbeitete Eier gefunden.
Fipronil-Eier in vier Hotels in Bratislava entdeckt

Kommentare