Brand an der Wiesn - Einsatz läuft - Beißender Gestank in der Luft

Brand an der Wiesn - Einsatz läuft - Beißender Gestank in der Luft

Drei Kumpels sollten helfen

Weil er nicht Vater werden wollte: 16-Jähriger will seine schwangere Freundin ermorden

Weil er nicht Vater werden wollte, heckte ein 16-Jähriger einen Mordversuch an einer 17-jährigen Schwangeren aus. Drei Kumpels unterstützten ihn dabei.

Duisburg - Gegen einen 16-Jährigen und drei weitere Minderjährige aus Duisburg wird wegen versuchten Mordes ermittelt, weil sie nach bisherigen Erkenntnissen eine schwangere 17-Jährige töten wollten. Die vier jungen Männer hätten die junge Frau unter anderem mit einem Messer angegriffen, weil der mutmaßliche Vater kein Kind haben wollte, teilten die Ermittler am Montag mit. Der Angriff auf die im fünften Monat schwangere Frau ereignete sich den Angaben zufolge am vergangenen Donnerstag.

„Der wollte nicht, dass er Vater wird“, sagte der Duisburger Staatsanwalt Garip Günes-Böhm der Deutschen Presse-Agentur. Die vier Tatverdächtigen im Alter von 15, 16 und 17 Jahren sitzen seit Samstag in Untersuchungshaft. Alle leben in Duisburg. Der Ex-Freund habe der 17-Jährigen bereits im Vorfeld der Tat gedroht, dass niemand erfahren dürfe, dass er der Vater sei, hieß es in einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft. Der 16-Jährige besitzt die deutsche und die türkische Staatsangehörigkeit, die anderen Männer sind ein im Irak aufgewachsener Schwede, ein Deutscher und ein zweiter Deutsch-Türke.

Den Ermittlungen zufolge soll das Paar spazieren gegangen sein, um über das gemeinsame Kind zu reden. Drei vom mutmaßlichen Kindsvater angeheuerte maskierte Freunde lauerten demnach der Schwangeren auf und griffen sie an. „Sie schlugen gemeinsam mit dem Ex-Freund auf sie ein und verletzten sie mit einem Messer an den Beinen sowie an der Hüfte.“ Die Frau konnte sich losreißen und in einen Garten retten.

Lesen Sie auch: Frau an Strick hinter Auto hergezogen: Ihr Sohn saß mit drin.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Sven Hoppe

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau macht sich Sorgen um Freundin - doch als die Polizei kommt, ist es schon zu spät
Eine Frau aus Frankfurt machte sich am Donnerstag große Sorgen um ihre Freundin - als die Polizei alarmiert wird, ist es bereits zu spät. 
Frau macht sich Sorgen um Freundin - doch als die Polizei kommt, ist es schon zu spät
Katastrophenfall Moorbrand: Rauchwolke aus All zu sehen - Durchsuchung bei der Bundeswehr
Ein Waffentest der Bundeswehr hat einen Flächenbrand ausgelöst, der schon seit zwei Wochen die Einsatzkräfte der Feuerwehr beschäftigt. Der Lankreis Emsland ruft den …
Katastrophenfall Moorbrand: Rauchwolke aus All zu sehen - Durchsuchung bei der Bundeswehr
Viele Deutsche sehen Zukunft mit Sorgen
Berlin (dpa) - Junge Menschen blicken optimistischer in die Zukunft als ältere. So glauben 14 Prozent der Deutschen, die älter als 32 Jahre sind, dass unser Dasein in 20 …
Viele Deutsche sehen Zukunft mit Sorgen
185. Auflage: Münchner Oktoberfest 2018 öffnet seine Pforten
Es ist mal wieder so weit. Die bayerische Landeshauptstadt steht Kopf, weil die nächsten 16 Tage Ausnahmezustand herrscht. Sicherheit wird mehr denn je großgeschrieben.
185. Auflage: Münchner Oktoberfest 2018 öffnet seine Pforten

Kommentare