+
Wegen seiner vermeintlich schlechten Schulnoten wollte ein kleiner Junge aus Schleswig das Land verlassen.

Kuriose Geschichte aus Schleswig

Weil er sein Zeugnis nicht seinen Eltern zeigen wollte: Junge flüchtet mit Zug ins Ausland 

Wegen seiner vermeintlich schlechten Schulnoten wollte ein kleiner Junge aus Schleswig das Land verlassen.

Schleswig/Basel - Der 10-Jährige habe sich nicht getraut, das Zeugnis seinen Eltern zu zeigen, teilte die Polizei in Flensburg am Samstag mit. Stattdessen reiste der Schüler am Freitagabend alleine mit dem Zug nach Hamburg und von dort weiter nach Basel. Ein Schaffner bemerkte den Jungen und alarmierte die Bundespolizei in Lörrach, wo der 10-Jährige nun auf seinen Vater wartet. So schlecht seien die Noten gar nicht gewesen, lediglich eine Drei habe auf dem Zeugnis gestanden, teilte die Bundespolizei mit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Forscher belauschen Asteroid "Oumuamua"
Er kommt aus einem anderen Sonnensystem und flitzte kürzlich an der Erde vorbei: Forscher in den USA belauschen den Asteroid "Oumuamua". Einige glauben, er könne …
Forscher belauschen Asteroid "Oumuamua"
Drei ISS-Raumfahrer sicher zur Erde zurückgekehrt
Die russische Raumfahrt hat mit der bewährten Sojus-Kapsel eine weitere glatte Landung hingelegt. Drei Raumfahrer kehrten von der ISS zurück. Nur saukalt war es an der …
Drei ISS-Raumfahrer sicher zur Erde zurückgekehrt
Chirurg brennt Patienten bei OP Initialen in die Leber
Birmingham (dpa) - Ein Chirurg hat in Großbritannien bei Operationen seine Initialen "SB" in die Lebern von zwei Patienten gebrannt.
Chirurg brennt Patienten bei OP Initialen in die Leber
Unfassbar: Schaffnerin wirft schwerbehinderten Jungen aus dem Zug
Auf der Strecke Frankfurt (Oder) - Magdeburg ist am Sonntagnachmittag ein schwerbehindertes Kind ohne Fahrschein des Zuges verwiesen worden. Die Bahn bedauert das …
Unfassbar: Schaffnerin wirft schwerbehinderten Jungen aus dem Zug

Kommentare