34-Jährige rastet aus

Weil er schlecht im Rechnen war: Mutter erschlägt Sohn (4)

Singapur - Unfassbar: Eine Mutter hat ihren vierjährigen Sohn in Singapur erschlagen, weil er die Zahlen von elf bis 18 nicht aufsagen konnte.

Die Anklage lautete auf schwere Körperverletzung und Kindesmissbrauch, und die 34-Jährige bekannte sich am Montag vor Gericht schuldig, wie die Zeitung „Straits Times“ berichtete.

Mohammad starb 2014 an seinen Kopfverletzungen. Die Mutter habe ihn bereits vorher misshandelt, wenn er von ihr gestellten Aufgaben nicht wunschgemäß erfüllen konnte, erklärten die Ankläger dem Bericht zufolge. Das Strafmaß sollte zu einem späteren Zeitpunkt verkündet werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

60 Millionen ergaunert: Betrüger nach jahrelanger Flucht geschnappt
Er brachte Großunternehmen um riesige Geldsummen. Nun wurde der Betrüger Gilbert Chikli nach Jahren der Flucht festgenommen.
60 Millionen ergaunert: Betrüger nach jahrelanger Flucht geschnappt
Bahnhof im französischen Nîmes geräumt - Verdächtiger festgenommen
In Nîmes startet die Spanien-Rundfahrt. Dann gibt es plötzlich einen Sicherheitsalarm am Bahnhof. Ein Mann mit Schreckschusspistole wird festgenommen.
Bahnhof im französischen Nîmes geräumt - Verdächtiger festgenommen
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Fast die Hälfte ihres Lebensraums ist binnen 30 Jahren verschwunden: Den freilebenden Orang-Utans geht es schlechter denn je. Konsumenten können zum Schutz der …
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Messerstecherei in einem Geschäft an einer belebten Straße. Ein Mensch stirbt. Die Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen.
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen

Kommentare