+
Sperma in einer Samenbank (Archivbild).

Dunkelhäutiges Mädchen

Weiße Mutter klagt: Sie bekam Schwarzen-Sperma

Columbus - Eine weiße Mutter im US-Staat Ohio hat eine Samenbank verklagt, weil diese ihr Sperma von einem Schwarzen verkauft hat.

Die lesbische Mutter, die mit einer anderen Frau zusammenlebt, brachte vor zwei Jahren ein dunkelhäutiges Mädchen zur Welt, berichtete die Zeitung „Chicago Tribune“. Jetzt beklagt sie sich darüber, dass ihre Tochter in dem Ort, in der die Familie lebt, auf Vorurteile stoße. In dem 2800-Einwohner-Ort lebten fast nur Weiße. Allein schon ein Friseurbesuch für die Kleine sei problematisch, da die Tochter das krause Haar der Afroamerikaner habe, meinte ein Anwalt. Die Samenbank habe „den entscheidenden Fehler gemacht, den sie nicht machen darf. Es ist nicht wie beim Pizza-Bestellen“, sagte der Jurist dem TV-Sender NBC.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Kiloweise sammelten Forscher in den vergangenen 27 Jahren Insekten aus aufgestellten Fallen. Die Auswertung der Sammeldaten bestätigt: Die Insektenzahl schwindet …
Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 1 Million Euro liegt heute im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Internet-Shop verkauft geschmackloses Anne-Frank-Kostüm
Ein Internethändler hat ein Anne-Frank-Kostüm zum Verkauf angeboten. Die Empörung ist groß, das Kostüm wurde von der Seite genommen. Dem Anbieter tue es leid. 
Internet-Shop verkauft geschmackloses Anne-Frank-Kostüm
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz
Am Mittwochmorgen gibt es mehrere Razzien der Polizei in NRW: Ziel: Die Hells Angels.
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz

Kommentare