+

"Auf Autobahnen kann es kritisch werden"

Später Schnee zum Fest - Dauerfrost bis Silvester

Offenbach - Tief "Freia" hat am Zweiten Weihnachtsfeiertag in Deutschland doch noch das ersehnte Weiß beschert - zumindest dem Osten und den Alpen.

In Chemnitz wurden am Freitag sechs Zentimeter, in Zinnwald im Erzgebirge sogar zehn Zentimeter Schnee gemessen. "An Heiligabend lag nur auf der Zugspitze Schnee", sagte Meteorologe Christoph Hartmann vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach (DWD) am Freitag.

Der Winter prägt in Deutschland wenigstens bis zum Jahresende das Wetter. Am Samstag schneit es im Südwesten, mitunter auch kräftig. Starker Wind sorgt für Schneeverwehungen in den Bergen. "Auf Autobahnen in 400, 500 Metern Höhe kann es kritisch werden", mahnte Hartmann. Im Schwarzwald sind Orkanböen drin. In den tieferen Lagen kann es auch regnen. Im Norden und Osten bleibt es dagegen weitgehend sonnig und trocken. Die Temperaturen erreichen minus zwei Grad im Osten und vier Grad am Niederrhein.

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Am Sonntag sind nur ein paar Flocken zu erwarten - vor allem wieder im Süden und der Mitte Deutschlands. Im südlichen und südöstlichen Bergland kann es auch länger schneien. "Das wird aber harmlos", sagte Hartmann. In Küstennähe und den Tälern im Süden erreichen die Temperaturen null bis drei Grad, im Rest der Republik herrscht leichter Dauerfrost. Am Montag können im Nordosten einige, wenige Zentimeter Schnee fallen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Ein Brandstifter legt Feuer in einem Berliner Plattenbau - gleich mehrfach. Nun fasst die Polizei einen Verdächtigen. Die Bewohner hoffen jetzt auf ein Ende der Brände.
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Unfassbar! Eltern haben ihre neunjährige Tochter zur Prostitution gezwungen
Eine Neunjährige soll in Italien von ihren Eltern zur Prostitution gezwungen worden sein.
Unfassbar! Eltern haben ihre neunjährige Tochter zur Prostitution gezwungen
Fast mit dem Tod bezahlt: Schwefelsäure in Toilette gekippt - zwei Schwerverletzte
Den Versuch, eine verstopfte Toilette mit Schwefelsäure freizubekommen, haben zwei Männer fast mit dem Leben bezahlt.
Fast mit dem Tod bezahlt: Schwefelsäure in Toilette gekippt - zwei Schwerverletzte
Berufsschüler sticht Ex-Freundin auf Schulflur nieder
Der Start in die neue Schulwoche ist für Berufsschüler in Goslar zum Alptraum geworden: In einer Unterrichtspause stach ein junger Mann vor aller Augen auf seine …
Berufsschüler sticht Ex-Freundin auf Schulflur nieder

Kommentare