Weißer Hai tötet Taucher an australischer Küste

Canberra - Ein Weißer Hai hat vor der Westküste Australiens einen amerikanischen Taucher getötet. Der Angriff ereignete sich am Samstag vor der malerischen Touristeninsel Rottnest Island.

Diese liegt etwa 20 Kilometer von der Stadt Perth entfernt. Nach Angaben der Polizei berichtete ein Zeuge, der während des Angriffs auf einem Tauchboot war, er habe eine Menge Luftblasen aufsteigen sehen, bevor der offensichtlich tödlich verletzte 32-jährige auftauchte. Weitere Zeugen gaben an, der Hai sei etwa drei Meter lang gewesen. Bereits am 10. Oktober kam ein 64-Jähriger beim Schwimmen vor der Stadt Perth bei einem mutmaßlichen Angriff eines Weißen Hais ums Leben.

dapd

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtliche Warnung wegen Sturmtief „Friederike“: Gehen Sie nicht ins Freie!
Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief „Friederike“ nichts Gutes. Es muss mit Orkanböen bis zu 120 km/h gerechnet werden. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Amtliche Warnung wegen Sturmtief „Friederike“: Gehen Sie nicht ins Freie!
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Die Berliner Polizei fahndet mit Selfie-Fotos nach einem Einbrecher. Die Bilder konnten die Ermittler von einem bei dem Einbruch gestohlenen Handy herunterladen.
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  

Kommentare