+
Einsatzkräfte der Polizei sichern am Freitagabend in Dresden aufgrund eines Bombenfundes eine Zufahrtsstrasse zum Fundort.

Zum zweiten Mal binnen 24 Stunden

Weitere Fliegerbombe in Dresden entschärft

Dresden - Zum zweiten Mal binnen 24 Stunden ist in Dresden am Freitagabend eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden.

Zuvor waren die Menschen in einem Radius von 300 Metern um den Fundort des britischen Blindgängers in Sicherheit gebracht worden. In dem dicht besiedelten Wohngebiet im Stadtteil Striesen leben nach Polizeiangaben etwa 1800 Menschen. Die Anwohner hätten routiniert und gelassen auf die Evakuierung reagiert. „Sie haben das ja auch gestern schon mitgemacht“, sagte Polizeisprecher Marko Laske. Ein Blindgänger gleichen Typs war bereits am Donnerstag nur wenige Meter entfernt entdeckt und entschärft worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zehn Tote bei Absturz von Militärhelikopter in Kolumbien
Segovia (dpa) - Beim Absturz eines Militärhubschraubers in Kolumbien sind zehn Menschen ums Leben gekommen. Der Helikopter sei aus bislang ungeklärter Ursache im …
Zehn Tote bei Absturz von Militärhelikopter in Kolumbien
Wegen Glatteis: Mehrere Schulkinder bei Busunfällen auf glatten Straßen verletzt
Drei Busse mit Schulkindern sind in Nordrhein-Westfalen bei Glatteis am Mittwochmorgen verunglückt.
Wegen Glatteis: Mehrere Schulkinder bei Busunfällen auf glatten Straßen verletzt
Lotto am Mittwoch vom 18.01.2018: So sehen Sie die Ziehung heute im Live-Stream
Lotto am Mittwoch vom 18.01.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 16 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 18.01.2018: So sehen Sie die Ziehung heute im Live-Stream
Arbeiter bauen riesige Brücke - plötzlich stürzt sie ein! Mindestens zehn Tote
Beim Einsturz einer sich noch im Bau befindlichen großen Brücke sind in Kolumbien mindestens zehn Arbeiter getötet worden.
Arbeiter bauen riesige Brücke - plötzlich stürzt sie ein! Mindestens zehn Tote

Kommentare